KVB-Unfall Polizeieinsatz am Chlodwigplatz: Mann von Bahn mitgeschleift

Polizei und Rettungskräfte stehen rund um den Chlodwigplatz in Köln.

Am Chlodwigplatz ist ein Mann am Mittwoch (18. August) von einer Stadtbahn mitgeschleift worden.

Zahlreiche Rettungs- und Polizeiwagen kamen am Mittwoch (18. August) zu einem Einsatz am Kölner Chlodwigplatz. Zuvor hatte es einen Unfall mit einer Stadtbahn gegeben.

Köln. Am Chlodwigplatz in der Kölner Südstadt hat sich am Mittwochmittag (18. August) ein Unfall ereignet.

Wie die Polizei bestätigt, ist gegen 13.30 Uhr ein 50-jähriger männlicher Fahrgast der Stadtbahnlinie 16 in Fahrtrichtung Innenstadt mehrere Meter mitgeschleift worden.

KVB-Unfall am Kölner Chlodwigplatz: Mann von Stadtbahn mitgeschleift

Er hatte seine Hand in die sich schließende Tür der Bahn gesteckt, um noch schnell einzusteigen. Aber es war zu spät: Die Tür öffnete sich nicht mehr und die Bahn fuhr los. Der 50-Jährige schaffte es nicht mehr, seine Hand aus der Dichtung zu ziehen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Großaufgebot der Polizei Streit zwischen zwei Männern in Köln eskaliert – dann fällt ein Schuss
  • Was für eine Überraschung Mann tritt auf seinen Balkon und traut seinen Augen kaum
  • In Kölner Bahn Mann (25) schlägt auf Zugbegleiter ein – Haftbefehl wegen weiterer Straftat
  • Kölner Hauptbahnhof Mädchen (15) begrapscht und geflüchtet, doch Täter kommt nicht weit
  • Brutaler Messerangriff Mann (25) in Kölner Park schwer verletzt und ausgeraubt
  • Babyleiche bei Köln gefunden Schrecklicher Verdacht: Mutter (31) festgenommen
  • Was zum Teufel? Mann kommt auf Balkon und traut seinen Augen nicht – dann muss die Polizei aufs Dach
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“

Zeugen alarmierten sofort den Bahnfahrer, der eine Notbremsung veranlasste. Die hinzugerufenen Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Nach einer halben Stunde war der Einsatz abgeschlossen.

Die Bahnen der Linien 15 und 16 sowie die Buslinien 106, 132 und 133 nahmen daraufhin ihre Fahrten wieder auf, fuhren aber vorerst noch unregelmäßig.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.