Opfer noch jugendlich Düsseldorferin in Köln vergewaltigt – Polizei sucht nach diesem Mann 

Drei Highlights am Stück Diese Events in Köln machen Lust auf den Sommer

Die Darsteller des Musicals „Stomp“ auf der Bühne.

Das Kult-Musical „Stomp“ (hier am 24. März 2022) ist ebenfalls Teil des „Kölner Sommerfestivals“ in der Philharmonie.

Das „Kölner Sommerfestival“ erlebt seine 33. Auflage. Drei ganz besondere Highlights gehen dabei in der Philharmonie über die Bühne.

Der Sommer ist da und mit ihm auch endlich wieder zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Ein Highlight ist dabei auch immer das „Kölner Sommerfestival“. Nach zwei Jahren Corona-Pause steigt in diesem Jahr die 33. Auflage mit einigen interessanten Events.

Den Auftakt macht am 8. und 9. Juli die Jubiläumstournee „50 Years“ vom legendären Schweizer Figurentheater „Mummenschanz“ in der Philharmonie. Die künstlerische Leiterin Floriana Frassetto (71) hat ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie die Lehmmasken oder die Klopapier-Gesichter zu sehen sind.

Philharmonie in Köln: „Stomp“ ist zurück auf Tour

Ab dem 12. Juli wird es dann laut in der Philharmonie. Das Rhythmusspektakel „Stomp“ ist zurück auf Tour. Über 15 Millionen Menschen weltweit haben sich schon von der hohen Kunst des Fingerschnippens, Besenschwingens und Mülltonnenklapperns begeistern lassen.

Alles zum Thema Musicals

Mit Schrott und ganz viel Rhythmusgefühl präsentieren die Darstellerinnen und Darsteller auch die zwei brandneuen Nummern „Suitcases“ und „Poltergeist“. Streichholzschachteln, Besen oder Spülbecken dienen da als Instrumente und begeistern seit 1991 die Fans.

Den krönenden Abschluss des „Kölner Sommerfestival“ bildet vom 19. bis 24. Juli das Ballett-Erlebnis „Star Dust – From Bach to Bowie“. Das renommierte „Complexions Contemporary Ballet“ aus New York widmet Jahrhundert-Künstler David Bowie (✝69) mit der Choreografie eine ganz eigene, inspirierende und farbenprächtige Hommage. Tänzerische Perfektion, Eleganz und emotionale Ausdruckskraft verbinden sich ganz natürlich mit Hits wie „Life On Mars“, „Changes“ oder „Space Oddity“.

Das eigentlich auch noch geplante Gastspiel von „Carmina Burana“ muss auf das „Sommerfestival“ 2023 verschoben werden. Seit seinem Auftakt hat das Kölner Sommerfestival bereits um die 1,6 Millionen Menschen in die Philharmonie gelockt. Noch gibt es Tickets.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.