Kopenhagen Panik nach Schüssen im Einkaufszentrum – „wissen nun, dass es mehrere Tote gibt“

Herz-Aktion in Kölner Veedel Postbote liefert Pakete als Weihnachtsmann aus

Neuer Inhalt (3)

Kai Semmler trägt seine Pakte mit einem Weihnachtsmann-Kostüm aus.

Köln – Kai Semmler (36) ist Paketbote. Die täglichen Begegnungen mit seinen Kunden brachten ihn auf eine schöne Idee, wie er anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Köln-Widdersdorf: Postbote mit schöner Weihnachts-Idee

Semmler arbeitet als Paketlieferant bei DHL. Dadurch hat er jeden Tag Kontakt mit verschiedenen Menschen.

Viele seiner Kunden seien genervt und gereizt durch das Coronavirus. Um das zu ändern, dachte er sich eine schöne Idee aus.

Alles zum Thema Weihnachten
  • Brückentage 2022 Jetzt noch schnell doppelte Urlaubszeit rausschlagen
  • Raclette gefährlich? Warum bestimmte Haustier-Besitzer darauf verzichten sollten
  • „Sisi“ heute auf RTL Was ist bei Neuverfilmung alles anders als beim Original?
  • McDonald's Schlechte Nachricht für die Kunden – Fast-Food-Riese geht drastischen Schritt
  • Er wollte „Ruhe und Frieden“ Dortmunder (30) ersticht eigene Mutter im Bett
  • Andrea Berg Schlagerstar begeistert Fans mit seltenem Pärchenfoto
  • Nadja Abdel Farrag Bohlen-Ex präsentiert neue Frisur – und verwirrt Fans 
  • Lach mal wieder! Witz des Tages: „Welchen Song sollte man...“
  • Nach der schönen Bescherung Stadt in NRW bietet besonderen Drive-in an
  • Heiliger Schlamassel Familie feiert Weihnachten mit Kirchenbesuch – plötzlich gibt es keinen Ausweg mehr

Köln-Widdersdorf: Postbote bringt als Weihnachtsmann verkleidet Pakete

Der 36-Jährige wollte sich ein Weihnachtsmannkostüm organisieren. Und bekam Hilfe in den Sozialen Medien. Auf einen Aufruf in der Facebookgruppe „Nett-Werk Köln“ meldeten sich zahlreiche Kölner, die seine Idee unterstützen und ihm ein Kostüm leihen wollten.

Neuer Inhalt (1)

Mit seinem Weihnachtsmann-Kostüm beliefert Semmler unter anderem eine Kita und ein Altersheim.

Mit weißem Rauschebart, falschem Bauch und in weihnachtlich rotem Anzug macht sich Semmler nun täglich auf den Weg, seine Pakete als Weihnachtsmann zuzustellen. Er beliefert in seinem Bezirk die Privatkunden, ein Altenheim und eine Kindertagesstätte.

Dem Namen „offizieller Partner des Weihnachtsmanns“ machte der 36-Jährige alle Ehre.

Köln-Widdersdorf: Riesige Freude bei Kindern

Die Idee kam super an. „Die Freude bei meinen Kunden war riesig. An einem Tag haben sich so viele Menschen bedankt, dass meine Tour Stunden länger dauerte als üblich“, sagt Semmler.

Vor allem die Kinder hätten sich jeweils riesig gefreut, als der Weihnachtsmann-Bote mit neuen Paketen kam.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.