+++ EILMELDUNG +++ Wetter spielt verrückt Warnung vor Unwetter – Stadt Köln sperrt einzelne Bereiche

+++ EILMELDUNG +++ Wetter spielt verrückt Warnung vor Unwetter – Stadt Köln sperrt einzelne Bereiche

Ab aufs ParkdeckSommer-Oase in luftiger Höhe und mit einzigartigem Blick über Köln

Gäste sitzen in Liegestühlen auf „SonnenscheinEtage“ mitten in Köln.

Die „SonnenscheinEtage“ mitten in der Kölner Innenstadt lädt bei gutem Wetter zum Verweilen ein.

Mitten in der Kölner Innenstadt einfach mal die Seele baumeln lassen? Dann ab aufs Parkdeck. 

Die Tage sind wieder länger und die Temperaturen werden immer heißer, wer würde da nicht gerne auf einer Sonnenliege und mit einem Getränk in der Hand auf den Sonnenuntergang warten? 

Und das Ganze am besten getoppt mit einem feinen Sandstrand – in der Stadt unmöglich? Von wegen! Das geht auch mitten in der Kölner Innenstadt.

Sommer in der Innenstadt: Urlaubs-Feeling über den Dächern Kölns

Wer nach einem langen Arbeitstag nicht mehr bis zum Fühlinger See oder an den Niehler Sandstrand radeln möchte, der kann sich in die 14. und 15. Etage des Galeria Karstadt Kaufhof Parkhaus B (P2) begeben – denn dort erwartet die Gäste eine ganz besondere Location: die „SonnenscheinEtage“.

Alles zum Thema Galeria Karstadt Kaufhof

Dort, auf knapp 1000 Quadratmetern, heißt es nämlich nicht parken, sondern entspannen. Mitten in der Kölner Innenstadt befindet sich auf dem obersten Parkdeck eine kleine Sommer-Oase mit rund 150 Liegestühlen und einer Bar.

Das Besondere: der Ausblick. Während man also die Füße in den Kiessand steckt und den einen oder anderen Cocktail schlürft, kann man über die Dächer Kölns schauen – und hat außerdem noch den Kölner Dom im Blick.

Die „SonnenscheinEtage“ in der Kölner Innenstadt bei gutem Wetter.

Kiesstrand auf „SonnenscheinEtage“ in der Kölner Innenstadt.

Wer also in diesem Sommer auf den Urlaub verzichten muss, aber trotzdem eine kleine Auszeit bitter nötig hat, der kann in luftiger Höhe auch in Köln ein paar Sonnenstrahlen einfangen. 

Am Wochenende hat die außergewöhnliche Beachbar jeweils ab 14 Uhr geöffnet, unter der Woche von Mittwoch bis Freitag jeweils ab 18 Uhr. Bis 24 Uhr darf man dann das gute Wetter auf der „SonnenscheinEtage“ genießen. 

Foto-Galerie

Das Kölner Stadionbad wird 100 – spektakuläre Bilder

1/11

Die Öffnungszeiten können wetterbedingt variieren, wer also auf Nummer sicher gehen möchte, der wirft vorab am besten einen Blick auf die Homepage oder erkundigt sich auf der offiziellen Instagram- und Facebookseite.

Ein kleines, aber durchaus verkraftbares Manko gibt es dann aber doch noch: Wer den sommerlichen Spot besuchen möchte, der muss fünf Euro Eintritt bezahlen, bei Events mit DJ acht Euro. (kvk)