Horror-Unfall auf A1 in NRW Kollision mit zwei Lastwagen – völlig zerstörtes Autowrack unter Lkw begraben

Kölner Karneval Nächster Ausstieg! Fällt Kölner Top-Band auseinander?

tier1_2020_10_12_EXPB_MDS-EXP-2020-10-12-71-166018894

Die Räuber 2019. Doch bald sind es nur noch drei: Nach Wolli Bachem (r.) steigt jetzt das nächste Mitglied aus.

Köln – Erneut ein Schlag für eine der Kölner Kultbands: Bei den Räubern steigt ein weiteres Mitglied aus – statt fünf Musikern stehen künftig nur noch drei auf der Bühne.

Das ist bitter: Seit August 2015 war er der Mann am Bass, im Juni 2021 ist für Andreas „Geppie“ Gebhardt Schluss bei den Räubern.

Räuber: Bassist „Geppie“ sagt Adieu bei Kölner Kult-Band

EXPRESS fragte bereits am Dienstag (12. Januar) bei den Räubern nach, doch die Band aus Köln wollte sich dazu nicht äußern. Gerüchte hatten in der Szene die Runde gemacht, wonach die Band abermals einen Abgang zu verzeichnen hat. Am Donnerstag (14. Januar) dann die Pressemitteilung durch die Räuber mit der Bestätigung. „Die Räuber stellen sich im Corona-Jahr nochmal neu auf“, heißt es darin.

Köln: Räuber äußern sich nicht über Gründe

„Kurt Feller, der „Schrader“ und Sven West sind die RÄUBER. Die drei Sympathieträger und bekannten Gesichter starten als die Säulen der Band mit neuen Musikern im Rücken (Drummer & Bassist) neu durch“, heißt es weiter.

Geppie

Andreas Gebhardt verlässt im Sommer 2021 die Räuber.

Dann erst ein Wort zum Ausstieg in der Mitteilung zu „Geppie“: „Jürgen Gebhart möchte sich beruflich verändern und steigt Ende Juni 2021 bei den Räubern aus.“

Kein Wort des Dankes, keine Anerkennung für das langjährige Mitglied – so endet die Pressemitteilung der Räuber.

Ob der Ausstieg des Bassisten aufgrund von persönlichen Differenzen stattfindet oder ob Corona und die damit verbunden Einbußen der Grund sind – all diese Fragen lässt die Band derzeit noch unbeantwortet.

Dabei ist es schon der zweite Ausstieg binnen weniger Wochen: Bereits im Oktober des vergangenen Jahres hatte „Wolli“ Bachem seinen Abschied von der Band öffentlich gemacht. Er kehrt zunächst in seinen alten Job als Innenausbauer zurück, weil er als Familienvater natürlich ohne Einnahmen nicht leben kann.

Ob die Räuber jetzt zu dritt weiter machen oder wie es weitergeht? Das weiß aktuell nur die Band selbst, die sich in Schweigen hüllt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.