Alles gaga? Kölner: „Ich lasse mir Vitamin C spritzen – gegen Corona!“

VitaminC

Infusion mit Vitamin C: Der Kölner Alex Cöllen glaubt dran.

Köln – In den USA ist es unter Promis längst ein Trend.

Für ihre Vitamine lassen sich diverse Stars Infusionen stecken, um sich wieder fit und besser zu fühlen.

Ob Kelly Osbourne oder Rihanna, die Liste der Schönen und Reichen ist im Lauf der Jahre gewachsen, der Hype aus Hollywood hat auch längst Europa erreicht.

Nun, mitten in der Corona-Krise, machen in den sozialen Medien Meldungen die Runde, wonach Vitamin C als Wunderwaffe gegen das Virus in China eingesetzt worden sei.

Wissenschaftliche Beweise für Vitamin C-Erfolg gegen Corona gibt es noch nicht

Dass Vitamine das Immunsystem stärken, aber nur bei Unterversorgung durch Supplements hinzugefügt werden sollten, dürfte jedem bekannt sein, und dazu mahnt etwa auch die Verbraucherzentrale.

In einem aktuellen Faktencheck verweist auch der Spiegel mit Bezug auf wissenschaftliche Studien darauf, dass Vitamin C-Tabletten nicht vor einer Erkältung schützen.

Echte Hinweise, dass die Einnahme hochdosierter Vitamin-C-Produkte vor oder während einer Covid-19-Erkrankung helfen, gibt es wissenschaftlich fundiert ebenso bislang nicht.

Alles gaga also?

Klar ist, dass viele Menschen in aktueller Sorge sich Gedanken machen, was alles präventiv schützen kann.

Wie Alex Cöllen (37) aus Junkersdorf. Allen Unkenrufen der Schulmedizin zum Trotz, schwört der Partyveranstalter auf die Vitamin C-Infusionen.

VitaminC2

Alex (r.) lässt sich die Vitamin C-Infusion geben.

Dafür legt sich der Kaufmann immer wieder in der Praxis bei Manuela Worm auf die Pritsche. Etwa 50 Euro kostet eine Sitzung, Freizetsportler Alex kommt mehrmals im Monat.

Er sagt: „Gerade in der heutigen Zeit sind hochdosierte und hochwertige Antioxidenten sehr wichtig. Da steht für mich das Vitamin C an erster Stelle. Es schützt die Haut vor Alterung. Auch als Schutz vor Viren oder Corona steht für mich eine Vitamin C-Infusion neben einer ausgewogenen Ernährung an oberster Stelle. Ich empfehle das auch meinen Freunden“.

Hier schauen: Corona-Karte in der Übersicht

Seit 2014 - also schon viele Jahre vor Beginn der Pandemie - betreibt Worm ihre Medical Glow-Praxis, macht kosmetische Behandlungen und die Vitamin-Infusionen.

Es ist ihr Hauptjob, und ihr gehe es gut, sagt sie.

„Gerade aus aktuellem Anlass versorge ich meine Patienten mit intravenösen Vitalstoffen, insbesondere mit hochdosiertem Vitamin C , da es wissenschaftlich erwiesen nicht nur das Immunsystem und die Abwehrkräfte stärkt, sondern wie jetzt auch in China gezielt gegen das Coronavirus in der Abwehr eingesetzt wird mit einer hohen Erfolgsquote", behauptet sie.

Alex Cöllen zumindest wird wieder in die Praxis kommen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.