Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

Kölner Hauptbahnhof Polizei durchsucht Hose und findet besonderes Diebesgut – Festnahme 

Das undatierte Symbolfoto zeigt Einsatzkräfte der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof. Dort wurde am Freitag ein Parfümdieb festgenommen.

Das undatierte Symbolfoto zeigt Einsatzkräfte der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof. Dort wurde am Freitag (28. Oktober 2022) ein Parfümdieb festgenommen.

Die Bundespolizei hat am Freitag in einer Parfümerie im Kölner Hauptbahnhof einen 27-Jährigen festgenommen. Der Mann ist kein Unbekannter.

Im Kölner Hauptbahnhof haben die Einsatzkräfte der Bundespolizei am Freitag (28. Oktober 2022) ein besonderer Ladendieb geschnappt.

Der 27-jährige Mann hatte versucht, Parfümflaschen im Wert von etwa 165 Euro zu stehlen. Dabei versuchte er die Ware in seinen Hosentaschen zu verstecken.

Ladendetektiv beobachtet Parfümdieb im Kölner Hauptbahnhof

Der Ladendetektiv beobachtete den Diebstahl und alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten und Beamtinnen nahmen den 27-Jährigen vorläufig fest, heißt es in einer Mitteilung der Behörde.

Alles zum Thema Köln Hauptbahnhof

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in einer Parfümerie im Kölner Hauptbahnhof. Auf der Dienststelle der Bundespolizei wurde dann klar – der Mann ist kein Unbekannter.

In der Vergangenheit war er bereits im Nachbarland Belgien wegen ähnlicher Delikte aufgefallen.

Eine Videokamera hatte den Diebstahl in der Parfümerie im Hauptbahnhof aufgezeichnet.

Aufgrund möglicher Fluchtgefahr nahmen die Einsatzkräfte den Mann fest. Am Samstag (29. Oktober 2022) wurde der 27-Jährige einem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.