Wetterdienst mit dringlicher Warnung Hagel, Starkregen, Orkanböen – Hier wird es ab dem Mittag gefährlich

Kontrolle am Kölner Hbf Warum in Deutschland? Da geriet Reisender (22) ins Schwitzen

52776369

Bundespolizisten nahmen den Reisenden (22) am Hauptbahnhof fest. Das Symbolfoto zeigt einen Einsatz der Bundespolizei in Aachen.

Köln – Auf die Frage, warum er sich in Deutschland aufhalte, kam ein Reisender (22) tüchtig ins Schwitzen ...

  • Bundespolizei kontrollierte am Kölner Hauptbahnhof
  • Verdächtiger kam aus Belgien mit ICE nach Köln
  • Kölner Bundespolizisten hakten nach

Bundespolizisten kontrollierten den Mann Dienstagvormittag (26. Januar) am Kölner Hauptbahnhof. Freimütig gab der 22-Jährige an, vor drei Tagen zunächst mit dem Flugzeug von Spanien nach Belgien, dann im ICE nach Köln gereist zu sein. 

Kölner Hauptbahnhof: Reisender wurde bei Fragen der Bundespolizei immer nervöser

Die Beamten hakten nach. Doch auf Nachfragen zu seinen Aufenthaltsgründen in Deutschland verwickelte sich der junge Mann immer mehr in Widersprüche und wurde zunehmend nervöser.

Aus gutem Grund, wie ein Abgleich seiner Daten mittels Fingerabdrücken ergab. Der brachte einen offenen Haftbefehl zum Vorschein. „Wegen einer Sachbeschädigung ließ das Amtsgericht Grimma nach dem jungen Mann, wohnhaft auf Teneriffa, fahnden“, erklärt Bundespolizei-Sprecherin Christin Fußwinkel. Grimma liegt in Sachsen.

Nach Abschluss aller bundespolizeilichen Maßnahmen kam der Festgenommene in die JVA Köln. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.