Autobahnkreuz Köln-West Umgekippter Laster mit Schweinehälften sorgte für Stau-Chaos

Nach einem Unfall im Autobahnkreuz Köln-West am Dienstagvormittag (26. April 2022) war die Verteilerfahrbahn in Richtung Dortmund voll gesperrt. Das Foto zeigt die Unfallstelle.

Nach einem Unfall im Autobahnkreuz Köln-West am Dienstagvormittag (26. April 2022) war die Verteilerfahrbahn in Richtung Dortmund voll gesperrt. Das Foto zeigt die Unfallstelle.

Ein verunglückter Laster mit Schweinehälften sorgte im Autobahnkreuz Köln-West für Wirbel. Die Verteilerfahrbahn in Richtung Dortmund war bis zum Abend dicht.

Im Autobahnkreuz Köln-West war am Dienstag (26. April 2022) gegen 11.10 Uhr ein Lkw umgekippt – der blockierte die Verteilerfahrbahn in Richtung Dortmund bis zum Abend.

Der Fahrer des 40-Tonner, der mit Schweinehälften beladen war, kam nach ersten Informationen der Polizei Köln aus Richtung Frechen und war von der A4 auf die A1 gefahren. Bei der Auffahrt geriet er offenbar in die Leitplanke, kippte um und kam halb auf der Leitplanke zum Liegen. Weil der Tank beschädigt wurde, verlor er Diesel.

Die Verteilerfahrbahn musste für die Bergung voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr auf die A4 in Richtung Köln-Süd ab. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.