Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Vor dem Odonien Knochenbrüche in der Disco-Schlange! Polizei ermittelt gegen Türsteher

IMG_8186

Deutliche Blessuren: Ralf K. (25) und Dennis F. (27) vor der Polizeiwache in Ehrenfeld.

Köln – Knochenbrüche, Prellungen, Schürfwunden – so endete für Ralf K. (25) und Dennis F. (27, Namen geändert) ein Party-Abend an der Hornstraße.

Von Türstehern verprügelt?

Mehrere Türsteher sollen sie  ins Krankenhaus geprügelt haben. Doch was geschah wirklich an dem Samstagabend vor dem Odonien?

Fakt ist: Ralf hat einen komplizierten Bruch an der Hand, der in der Klinik dreifach geschraubt werden musste. Dennis geht an Krücken, weil sein Fuß gebrochen ist.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Sie standen in der Warteschlange

Zum EXPRESS sagt Ralf: „Wir standen gegen 2.30 Uhr in der Warteschlange. Meine Freundin war schon im Club. Und da ich und Dennis nicht durchgelassen wurden, ergriff ich ihre Hand,  wir gingen weg.“

Doch einer der Türsteher soll den beiden gefolgt sein. „Er schlug mich von hinten nieder und schubste mich.“ Bei dem Angriff brach sich der Kölner die Hand.

IMG-20160929-WA0000

Der komplizierte Bruch an der Hand wurde dreifach geschraubt.

Den Fuß gebrochen

Und Dennis erzählt: „Einer der Security-Leute hielt mich fest, ein anderer packte einen Teleskopschlagstock aus und wollte auf mein Bein schlagen. Ich zog es hoch, doch er traf mich am Fuß.“

Nun geht der junge Mann an Krücken. Beide betonen, dass sie sich zu keinem Zeitpunkt gewehrt hätten. Sie erstatten Anzeige.

Polizei ermittelt gegen Security

„Wir ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung gegen das Security-Personal“, bestätigt ein Polizeisprecher dem EXPRESS.  

Eine Mitarbeiterin des Odonien: „Es gab eine halbstündige Diskussion vor der Tür, die eskaliert ist.  Wir wollen aber die weiteren Ermittlungen abwarten.“

Auch die Türsteher haben Anzeige erstattet. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.