Kurioser GrundSo viele Autos wurden 2020 in Köln abgeschleppt

Neuer Inhalt (3)

Auch 2020 wurden in Köln wieder viele Autos abgeschleppt. Hier ein Symbolfoto von 2014.

Köln – Ohje, wo ist mein Auto? Diese Frage haben sich auch 2020 wieder viele Kölner unerwartet stellen müssen. In der Domstadt gibt es wenige kostenfreie Parkplätze. Doch wer nicht richtig parkt, riskiert hohe Kosten. Denn dann wird rigoros abgeschleppt.

Der Trend der letzten Jahre hält auch in Corona-Zeiten weiter an. Die Stadt erklärt, wie viele Autos 2020 in Köln abgeschleppt wurden und warum.

Köln: Bis Oktober 2020 wurden in Köln 17 200 Autos abgeschleppt

„Bis zum 31. Oktober 2020 wurden im Kölner Stadtgebiet 17 200 Wagen abgeschleppt“, erklärt ein Sprecher der Stadt Köln auf EXPRESS-Anfrage.

Alles zum Thema Corona

1
/
4

Auf das Jahr hochgerechnet ergibt das einen Wert von mehr als 20 000 Autos, die auf einem Sammelplatz landen. Treibt die Pandemie die Zahlen noch weiter in die Höhe?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Apester, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Apester angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Vergleich: 2019 wurden insgesamt 21.927 Wagen in Köln abgeschleppt.

Stadt Köln: Hohe Zahlen haben nichts mit Coronavirus zu tun

Die Pandemie hat laut Stadt Köln nur bedingt etwas mit den  vielen abgeschleppten Autos zu tun.

Zwar wurden am 31. Juli 2020 mehr Autos bei der Stadt angemeldet, als am 31. Dezember 2019, doch dies habe aber wahrscheinlich nichts mit dem Coronavirus zu tun.

Köln: „Viele Menschen besitzen Cabrios“

„Viele Menschen besitzen Cabrios, die sie im Frühjahr zulassen und im Herbst wieder abmelden“, erklärt der Stadt-Sprecher dazu.

Den genauen „Cabrio-Effekt“, könne man jedoch erst mit den Gesamtzahlen aus 2020 beziffern, die aktuell noch nicht vorliegen.

Köln: Abgeschlepptes Auto kostet bis zu 223 Euro

Ob Cabrio oder geschlossenes Auto, ein Abschleppvorgang kostet in Köln – je nach beauftragtem Abschleppunternehmen – zwischen 179,02 Euro und 223,22 Euro.

Und dabei bleibt es nicht! Diesem Betrag muss ein weiteres Knöllchen für den Verstoß im ruhenden Verkehr – in der Regel zwischen 10 und 35 Euro – hinzugerechnet werden. Also zahlt der Kölner insgesamt zwischen 189,02 und 258,22 Euro. Hinzu kommen noch Unterstellgebühren. Je nach Abschleppunternehmen sind das pro Tag zwischen 9,28 Euro und 10,44 Euro.

Stadt Köln geht härter gegen „Gehwegparker“ vor

Einer der Gründe für die vielen abgeschleppten Autos, ist das harte Vorgehen der Stadt. Denn die geht seit einiger Zeit konsequenter gegen sogenanntes Gehwegparken vor.

Das sind die häufigsten Gründe fürs Abschleppen in Köln:

  • Parken mit Behinderung von Feuerwehr und Rettungsdiensten
  • Parken mit Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer (Fußgänger/Gehweg, Radfahrende/Radweg)
  • Parken auf Parkplätzen, die Fahrzeugen mit Behindertenausweis vorbehalten sind

So oder so. Auch 2021 sollten Sie in Köln definitiv aufpassen, wo Sie Ihr Auto dauerhaft abstellen.