+++ EILMELDUNG +++ Schwangere Freundin (†35) getötet Paukenschlag-Urteil gegen Angeklagten (34) vor Kölner Landgericht

+++ EILMELDUNG +++ Schwangere Freundin (†35) getötet Paukenschlag-Urteil gegen Angeklagten (34) vor Kölner Landgericht

Anwohner im Veedel rätselnGeschäft in bester Kölner Lage steht seit 10 Jahren leer

kuske6

Die Eingangstür der ehemaligen Metzgerei Kuske. Seit Jahren hat sich hier nichts verändert.

Köln – Sicher gehört das Kölner Agnesviertel zu den begehrtesten Wohngebieten in der Innenstadt – dennoch stehen entlang der Neusser Straße regelmäßig Ladenlokale leer.

Vor allem ein Geschäft sorgt seit vielen Jahren für Gesprächsstoff: Die ehemalige Metzgerei Kuske mit der Hausnummer 39 steht seit fast zehn Jahren leer.

kuske4

Das Ladenlokal der ehemaligen Metzgerei Kuske in der Neusser Straße steht seit fast zehn Jahren leer.

Wer an dem Laden vorbeikommt, sieht seit Jahren keine Veränderungen. Im rechten Schaufenster die runtergelassenen Jalousien, auf der linken Seite ein mit Papier verhängtes Fenster. In der Mitte die Eingangstür mit den Aufklebern aus vergangenen Zeiten. „Wir bieten Qualität…“ oder „Ladenöffnungszeiten von 7 bis 18.30 Uhr“.

Alles zum Thema Facebook

Köln: Metzgerei im Agnesviertel – Geschäft steht seit 10 Jahren leer

Seit vielen Jahren herrscht hier Leerstand – in bester Kölner Lage. Wie kann das sein?

EXPRESS hat versucht, mit dem Hausbesitzer Kontakt aufzunehmen. Laut Hinweis eines Anwohners sei er die einzige Person, die noch in diesem Haus wohne. Zwar stehen auf dem Klingelschild noch weitere Namen, aber das mehrstöckige Haus sei ansonsten unbewohnt. Wie der Mann heißt? Offenbar kennt niemand seinen richtigen Namen.

Die Türklingel sei kaputt, heißt es aus dem Café direkt nebenan. Ab und zu zeige sich der Hausbesitzer auf der Straße. Sein Markenzeichen: eine Latzhose. Dann verschwinde er wieder in seinem Haus. Am Leben im Agnesviertel nehme der Mann nicht teil.

Irgendwie traurig und unheimlich.

Neusser Straße: Es gibt viele Interessenten – Besitzer blockt ab

Er sei sehr emotional. Immer wieder gebe es Anfragen im Café – viele Menschen hätten Interesse an dem Ladenlokal. Doch wie solle man vermitteln – er sei ja nicht erreichbar.

kuske5

Von außen sieht das mehrstöckige Gebäude in der Neusser Straße 39 noch top aus. Nur der Hausbesitzer wohnt noch in dem Gebäude.

Auch der alteingesessene Juwelier auf der anderen Straßenseite bestätigt uns auf Nachfrage, dass es diverse Interessenten an dem Haus und dem Geschäft gebe. Äußerlich sei das Gebäude ja noch top in Schuss, aber von innen sei es ziemlich marode.

Zettel im Briefkasten, aber keine Reaktion

EXPRESS gibt nicht auf und startet einen weiteren Versuch, um mit dem Besitzer in Kontakt zu kommen. Diesmal mit einem Zettel im Briefkasten. Doch ohne Erfolg! Nach drei Tagen keine Reaktion. Ein schier hoffnungsloser Fall. Offenbar will dieser Mensch in Ruhe gelassen werden – vielleicht müssen wir das akzeptieren.

Auch die Recherche in der Facebook-Gruppe Agnesviertel bringt uns nicht wirklich weiter. Seit Jahren wird über die Metzgerei diskutiert: Wie Schade es doch sei, dass so ein Geschäft leer stehe. Zudem melden sich auch via Facebook immer wieder Interessenten.

Ladenschließungen in Köln

In Köln kommt es immer wieder zu Ladenschließungen. Zuletzt erwischte es den Traditionsbäcker Schweitzer in Neuehrenfeld.