Tödlicher Unfall in NRW Auto kracht in Bäume – zwei Tote, Mädchen verletzt in Autowrack gefunden

Im Video Die Schande vom Eigelstein – Kölner Gastronom zeigt Hitlergruß und rastet aus

Eigelstein3

Am Eigelstein musste die Polizei einen Mann festnehmen, der einen Hitlergruß gezeigt hatte.

Köln – Großer Aufruhr am Mittwochabend am Eigelstein. Dort hat die Kölner Polizei einen Mann festgenommen, der wiederholt auf offener Straße den Hitlergruß gezeigt hatte. Auf einem Video ist zu sehen, wie sich der Kölner Gastronom auf die Straße stellt und mehrfach seinen rechten Arm in die Höhe streckt.

Hitlergruß am Eigelstein: Kölner Gastronom in der Kritik

An einer dortigen Imbissbude hat der Würstchenmann vom Eigelstein den verbotenen Hitlergruß gezeigt und laut „Heil Hitler“ gebrüllt. Aus den Boxen der Imbissbude dröhnte dazu laut die 1. Strophe des sogenannten Deutschlandliedes. Darüber hinaus fühlten sich Anwohner in dem Multikulti-Veedel durch fremdenfeindliche Parolen belästigt und beleidigt.

Nach „Deutschland, Deutschland über alles“ beschallte der Gastronom, der sich selbst als „Kölsch-Italiener“ bezeichnet, dann noch die Straße mit der alten DDR-Hymne sowie mit der italienischen Nationalhymne – und dazu brüllte er wieder „Heil Hitler“ und hob den rechten Arm.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • NRW-Autobahn Lkw-Fahrer hält Zettel mit „112“ hoch – was dann passiert, macht fassungslos
  • Obdachloser in Köln mit Glasflasche attackiert Nach Flucht: Polizei nimmt Angreifer (28) fest
  • Drama in Solingen Mann (†31) mit Messer getötet: Entscheidung zu Verdächtigem gefallen
  • Schock für Taxifahrer in Köln Mann (19) zückt Waffe und raubt Bargeld – Flucht in Linienbus endet schnell 
  • Düsseldorfer Altstadt 25-Jähriger niedergestochen: Polizei einen Monat später mit Erfolg

Kölner Polizei nimmt Mann nach Hitlergruß am Eigelstein fest

Die Polizei wurde von mehreren Anwohnern und Passanten alarmiert, die Beamten nahmen den Mann fest. Gegen den Imbiss-Mann, der sich laut Zeugenaussagen gegen seine Festnahme gewehrt haben soll, wird nun wegen Volksverhetzung ermittelt. Vorläufig befindet er sich allerdings wieder auf freiem Fuß.

Bereits seit Donnerstagvormittag geistert das Video des Vorfalls durch das Netz, unter anderem in Gruppen wie dem Kölner NETT-Werk auf Facebook.

Hitlergruß am Eigelstein: Hitzige Diskussionen auf Facebook

Während viele User die Aktion des Mannes scharf kritisieren, gibt es auch Verständnis. „Er ist vorher rassistisch beleidigt worden. Das heißt nicht, dass das richtig ist, was er tut. Aber es muss erwähnt werden, um die Reaktion zu verstehen”, schreibt ein User. Viele andere sehen das Verhalten als „unentschuldbar” an.

Hier lesen Sie mehr: Polizei stoppt Radfahrer auf dem Weg nach Köln – was er beim Fahren in der Hand hält, ist unfassbar

Ebenfalls im Video zu sehen: Während viele Passanten das Geschehen offensichtlich ignorieren, bleibt eine junge Frau stehen. Offensichtlich, um den Mann auf sein Verhalten anzusprechen. Für ihre Courage wird sie von vielen im Netz gefeiert. „Da können sich viele Männer eine Scheibe von abschneiden”, schreibt eine Frau auf Facebook. Doch das Ergebnis bleibt das gleiche: Als sie geht, richtet der Mann erneut einen Hitlergruß in ihre Richtung. (tw, mk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.