Beim Zugeinstieg beklaut Kölner Hauptbahnhof: Polizei ertappt Serien-Täterin und greift durch

Polizeibeamte patrouillieren im Hauptbahnhof.

Einsatzkräfte der Bundespolizei griffen am Sonntag (30. Oktober) am Kölner Hauptbahnhof zu, als eine 65-Jährige die Geldbörse einer älteren Bahnreisenden entwendete. Hier ein Foto vom 5. Oktober 2021.

Zivile Bundespolizisten der Fahndungs- und Ermittlungsgruppe Taschendiebstahl hatten am Sonntag (30. Oktober) am Kölner Hauptbahnhof die richtige Person im Auge.

Gegen 13.30 Uhr hielten sich am Sonntag (30. Oktober) zivile Fahnder der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof auf, als sie eine polizeibekannte 65-Jährige erblickten.

Die Frau näherte sich wiederholt weiblichen Bahnreisenden mit Umhängetaschen und schien auf die richtige Gelegenheit zu warten, um zuzuschlagen.

Köln Hauptbahnhof: Polizei schnappt Serien-Taschendiebin

Nach Einfahrt eines Schnellzuges nach Brüssel drängte sich die Tatverdächtige hinter eine 80-jährige Reisende aus Baden und folgte ihr in den Wagon. Wenige Minuten darauf verließ sie den Zug wieder und bestieg einen Regionalzug in Richtung Euskirchen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Hier sahen die Bundespolizisten, wie die Frau ein Portmonee durchsuchte und sich an dem Bargeld darin bediente. Die 65-Jährige wurde daraufhin festgenommen und die Beamten ermittelten die richtige Eigentümerin des Portmonees mittels ihrer Krankenversichertenkarte.

Noch im Schnellzug befragte ein Polizeibeamter die Geschädigte und stellte fest, dass sie den Diebstahl selbst gar nicht bemerkt hatte. Der Reißverschluss ihrer Handtasche war jedoch geöffnet und das Portmonee, samt 210 Euro in bar, war verschwunden.

Die Beamten überprüften die Daten der Tatverdächtigen auf der Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof und stellten fest, dass sie momentan keinen festen Wohnsitz hat. Im Zuge eines schnellen Verfahrens soll sie noch am Montag (31. Oktober) einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zuge ausdrücklich an Reisende:

  • Schützen Sie sich und Ihre Wertsachen!
  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld und Zahlungskarten wie nötig mit!
  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschlossenen Innentaschen!
  • Tragen Sie Taschen immer mit der Verschlussseite zum Körper!
  • Achten Sie besonders im Gedränge auf Wertsachen und Taschen!

Weitere Informationen zum Thema Taschen- und Handgepäckdiebstahl können außerdem auf der Homepage der Bundespolizei eingelesen werden. (ots/als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.