Streit in Kölner Veedel eskaliert Teenie-Brutalos treten Opfer (31) ins Krankenhaus

Rochusplatz Köln

Unser Archivfoto zeigt die Bushaltestelle am Rochusplatz am 19. Oktober 2020.

Köln – Brutalo-Attacke am Rochusplatz: In der Nacht zum Sonntag (28. März 2021) haben zwei Jugendliche ein am Boden liegendes Opfer ins Krankenhaus geprügelt. 

  • Prügel-Attacke am Rochusplatz in Bickendorf
  • Zwei Teenager treten Opfer ins Krankenhaus
  • Streit an U-Bahn-Station eskaliert

Köln-Bickendorf: Streit eskaliert auf brutale Weise

Um etwa ein Uhr nachts waren die beiden Teenager (15 und 19) und das spätere Opfer (31) an der U-Bahn-Station Rochusplatz aneinandergeraten. Zunächst blieb es bei einem verbalen Streit.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Wie Zeugen der Polizei berichteten, sollen die beiden Angreifer den Mann kurze Zeit später vor den Augen seiner Freundin zu Boden geschlagen haben. 

Opfer nach Prügel-Attacke am Rochusplatz im Krankenhaus

Dort sollen die beiden weiter auf das Opfer eingetreten haben, bis es schließlich bewusstlos wurde. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Klinik. Zu seinem Gesundheitszustand kann die Polizei aktuell keine genaueren Angaben machen.

Die beiden mutmaßlichen Täter wurden noch am Tatort von der Polizei aufgegriffen, kontrolliert und die Personalien festgestellt. Die Ermittlungen dauern noch an. (pvr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.