Große Gefahr Sperrung auf A3 – extrem giftige Pflanze entdeckt

Diät-Duell Einer toppt sie alle: Nächster Kölner Jeck verliert unfassbare Kilo-Zahl

Andreas Bulich (l.) und Micky brühl am Freitag (16. Januar) bim Haus Unkelbach

Andreas Bulich (l.) und Micky Brühl am Freitag (14. Januar) im Haus Unkelbach: Sie streiten sich um ein Hämmche.

Narrenzunft-Senatschef Andreas Bulich, Bauer der Session 2017, hat 60 Kilo abgenommen.

Alle machen es wie Ex-Fußballmanager Reiner Calmund! Ob nun Sänger Micky Brühl oder KG Alt-Köllen-Präsident Stephan Degueldere, deren Kilos auf der Waage sich mittels Magenbypass-Operation und jeder Menge Disziplin binnen kürzester Zeit rasant verringert haben.

Fast scheint es so, als sei ein jecker Diät-Wettstreit unter Kölns Karnevalisten ausgebrochen, denn einer toppt sie momentan alle: Andreas Bulich, Bauer der Session 2017 von der Kölner Narren-Zunft (KNZ), ist ebenfalls kaum wiederzuerkennen.

Köln: 60 Kilo runter durch Operation

Hereinspaziert zum „2G plus“-Senatsabend der KNZ im Haus Unkelbach in Köln: Traditionell müssen die neuen Senatoren dort die „alten“ Herren zum Hämmchen-Essen einladen. Aber was schlackerte da am Körper von Senatspräsident Bulich? Genau: die Litevka.

Alles zum Thema Reiner Calmund
  • „Grill den Henssler“ Verrückte Szenen: Plötzlich knutscht Bruce Darnell Reiner Calmund ab
  • „Grill den Henssler“ Lukas Podolski: „Habe Laura Wontorra beim FC groß gemacht“
  • „Muss was passieren“ Manager-Legenden um Calmund fordern Maßnahmen gegen Fußball-„Trend“
  • „FC ist in Stuttgart im Vorteil“ Reiner Calmund jubelt im Saison-Finale gleich mit drei Vereinen
  • Nach Sensationssieg beim BVB Bochum lässt es bis halb sechs morgens krachen
  • „Man verspricht viel, wenn der Tag lang ist“ Völler hält sich nach Bayer-Job nicht an Absprache mit Sabrina
  • Sport1-Doppelpass Reiner Calmund spricht bekommt plötzlich kuriose SMS
  • „Kein Freifahrtschein zum Titel“ Fußball-Experte Calmund checkt die deutschen WM-Chancen in Katar
  • Emotionaler Jahresstart Reiner Calmund lüftet Geheimnis um sein Patenkind – nun hat er Corona-Ärger
  • Bewegender Abschied eines Idols Rudi, Calli & Co.: Fußball-Familie trauert um Willibert Kremer (†82)

„Seit 2020 habe ich 60 Kilo abgenommen“, erzählt der ehemalige Bauer, der jetzt zum „Bäuerchen“ geworden ist. Wahnsinn: Über einen  Zentner – von 153 Kilo Startgewicht – wiegt der jecke Karnevalist nun weniger.

Auch er unterzog sich im Sommer 2021  einer Operation. „Ich hatte bereits vor der OP etwas abgenommen, das hat aber keinen Spaß gemacht“, sagt Bulich. „Dann gab es deutliche Warnschüsse von meinem Arzt, dazu kam Bluthochdruck und ich war auch schon ein paar Tage im Krankenhaus.“ Zu viel für den Familienvater, der sich sagte: „Es muss sich etwas ändern in deinem Leben.“ Er packte es an und ist heute froh und glücklich darüber.

Köln: Bypass-OP verändert das Leben des Kölner Bauern von 2017

Heute tauscht er sich mit Kumpel Micky Brühl, der ebenfalls Ehrensenator bei der KNZ ist, regelmäßig aus. „Er wurde ja nur eine Woche vor mir operiert.“ Scherzes halber bestellten die beiden Ex-Schwergewichte vor dem Senatsabend bei Wirt Alexander Manek auch das „Hämmche Biene Maja“, angelehnt an eine Kinderteller-Bestellung.

Andreas Bulich im November 2019

Mehr auf den Rippen: Andreas Bulich im November 2019.

Und hinterher macht Brühl dann den DJ bei der KNZ und spielte unter anderem den Altstädter-Marsch für das Kölner Dreigestirn, das ebenfalls unter großem Applaus im Unkelbach vorbeischaute. Sänger Brühl bekam dann auch gleich eine Prinzenspange überreicht.

„Ich habe schon viel erlebt im Kölner Karneval. Aber vor diesen Menschen habe ich unfassbaren Respekt. Es ist die wohl wichtigste Spange, die ich je bekommen habe“, so Brühl gerührt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.