Gummersbach Alarm im Krankenhaus – Feuerwehreinsatz schnell vorbei

Berufsfeuerwehr_Symbolfoto_data

Die Feuerwehr war am Sonntag (6. Dezember) in Gummersbach im Einsatz. Foto zeigt einen Einsatzwagen der Kölner Berufsfeuerwehr (Symbolbild von 2017).

Gummersbach – Feueralarm im Kreiskrankenhaus Gummersbach: Dort heulten am Sonntagmorgen (6. Dezember) kurz nach neun Uhr die Sirenen. Im Krankenhaus hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst, so dass die Feuerwehr ausrücken musste.

Zum Glück war schnell klar, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. „In der Sprinkleranlage hatte ein Drucksensor eine Schwankung registriert, die das System als ein Auslösen der Sprinkleranlage deutet, dessen Ursache ein Feuer sein kann“, erklärte Feuerwehrchef Detlef Hayer dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Feuerwehreinsatz wegen Fehlalarm im Kreiskrankenhaus Gummersbach

Die 50 Einsatzkräfte aus Gummersbach, Windhagen, Gummeroth, Strombach/Lobscheid und die der hauptamtlichen Wache konnten also recht bald wieder abrücken. Für sie gab es an diesem Sonntagmorgen nichts mehr zu tun. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.