Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

CSD 2021 in Köln Parade mit 10.000 Personen: Diese Straßen sind gesperrt

Ein Teilnehmer der Parade am Christopher-Street-Day in Köln.

Sonntagmittag, 29. August 2021, startet die CSD-Parade in Köln. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Das Symbolfoto zeigt einen Teilnehmer am Christopher-Street-Day in Köln.

In Köln gehen am Sonntag (29. August) etwa 10.000 Menschen beim Christopher Street Day (CSD) auf die Straße. Zur Sicherheit der Teilnehmer sperrt die Polizei größere Verkehrsabschnitte.

Köln. Nach einem Jahr Zurückhaltung – im Oktober 2020 hatte es „nur” eine Fahrrad-Demo gegeben – wird in Köln wieder das große Rad gedreht. Auf der Christopher-Street-Day-Parade am Sonntag (29. August) werden bis zu 10.000 Teilnehmer erwartet. Das teilten der Veranstalter und die Polizei mit.

Rund 100 Gruppen laufen oder fahren bei der Parade für die Rechte etwa von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Trans-Menschen mit, wie Cologne-Pride-Sprecher Hugo Winkels am Dienstag (24. August) sagte.

CSD 2021: Etwa 10.000 Teilnehmer in Köln erwartet

Trotzdem werde die Demonstration kleiner als gewohnt. Im Jahr 2019 hatten auf den Straßen Kölns noch etwa 1,2 Mio. Menschen gefeiert. Um sicherzustellen, dass Abstände eingehalten werden könnten, sei die Wegstrecke geändert worden.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

In diesem Jahr führt die CSD-Demo nicht mehr durch enge Innenstadtstraßen. Der Startpunkt ist am Ubierring in der Südstadt (Start etwa 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr), dann führt der Weg die Teilnehmer über die Rheinuferstraße zum Heumarkt und dann über die Deutzer Brücke zum Deutzer Bahnhof. Dort soll sich der Aufzug gegen 16 Uhr auflösen.

Polizei sperrt Rheinuferstraße und Deutzer Brücke teilweise

Die Polizei reagiert und sichert den Weg der Parade unter anderem mit Straßensperrungen. „Zur Sicherheit der Versammlungsteilnehmer wird die Rheinuferstraße ab 7 Uhr zwischen Ubierring und Cäcilienstraße für den Kraftfahrzeugverkehr bis etwa 16 Uhr beidseitig gesperrt“, erklärt ein Sprecher der Polizei.

  • Auch die Nutzung des Parkhauskomplexes (Ein- und Ausfahrt) am Rheinauhafen ist im Zeitraum von 7 Uhr bis 16 Uhr nicht möglich
  • Zusätzlich wird ab 11 Uhr die Deutzer Brücke in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt und der Auenweg in Köln-Deutz ist dann nur noch für den Anliegerverkehr freigegeben
  • An der Baustelle Waidmarkt steht die Umleitung zur Georgstraße und die Große Witschgasse über die Rheinuferstraße nicht zur Verfügung

CSD 2021: Autofahrer sollen Gebiet möglichst weiträumig umfahren

Laut Polizei wird es im Bereich des Demo-Wegs am Sonntag zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr kommen. Daher empfehle man Ortskundigen, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Mit dem Christopher Street Day (CSD) – international oft „Pride“ (engl. für Stolz) genannt – wird vielerorts an Ereignisse im Jahr 1969 in New York erinnert: Polizisten stürmten damals die Bar „Stonewall Inn“ in der Christopher Street und lösten einen mehrtägigen Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Die Kölner CSD-Parade gilt als die größte Pride-Parade in Deutschland. (tw, mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.