Bahnverkehr in NRW Böschungsbrand sorgt für heftige Behinderungen – auch Köln betroffen

Eine S-Bahn fährt auf einem Gleis in Köln. Ein Böschungsbrand sorgte am Morgen für Bahnchaos in NRW – auch die Verbindung nach Köln war betroffen.

Ein Böschungsbrand sorgte am Morgen für Bahnchaos in NRW – auch die Verbindung nach Köln war betroffen. Hier ein Foto einer S-Bahn in Köln im März 2022.

Ein Böschungsbrand hat am Dienstagmorgen den Zugverkehr in NRW mehr oder weniger lahmgelegt. Auch die Strecke nach Köln war betroffen.

Am Dienstagmorgen hat ein Böschungsbrand in Düsseldorf-Oberbilk den Zugverkehr im gesamten Großraum behindert. Wie die DB Regio AG mitteilte, musste die gesamte Strecke gesperrt werden. In der Folge kam es zu Zugausfällen und Verspätungen.

Auch Pendler auf dem Weg nach Köln bekamen das zu spüren. So fiel beispielsweise die S11 zwischen Düsseldorfer Flughafen und Bergisch Gladbach aus. Auch der RE1, der zwischen Hamm und Aachen verkehrt, war betroffen.

Gegen 6.45 Uhr war das Feuer gelöscht, die Züge konnten wieder auf der Strecke verkehren. DB Regio NRW teilt auf Twitter mit: „In der Folge kann es noch zu Verspätungen und zu Teilausfällen kommen. Bitte überprüft die Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges.“ (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.