Erstaunlicher Hype  Kölner Band hat Tausende Fans in Istanbul – und sie sagt Danke

Türkei

Weltmetropole Istanbul: Der Galataturm ist ein Wahrzeichen der Stadt.

Istanbul – Sie machen tolle Musik und starten gerade mit ihrem zweiten Album „Schlagschatten" durch. Jetzt haben „Annenmaykantereit" aus Köln in einem Interview mit dem Musikmagazin „Schall" interessantes aus ihrer Fanwelt erzählt.

Eine Auswertung der Statistiken der sozialen Medien habe ergeben, dass sie im Ranking der Städte nach Berlin die meisten Fans in Istanbul hätten - dort kämen die meisten Likes und Follower her.

Fürs Konzert machten sie einen kleinen Club klar

Daraufhin entschied sich die Band um Sänger Henning May, auch als Dankeschön ein Konzert in der Metropole (und Kölner Partnerstadt) zu geben. Da man nicht genau wusste, wie viel Zuspruch das dann wirklich findet, habe man einen Club klargemacht und gedacht, es kämen vielleicht hundert Leute.

Fans forderten eine Balkon-Rede

Henning erzählt: „Und dann kommen wir an, und es warteten schon 300. Wir bauten drinnen auf, als eine türkische Bekannte kam und meinte: Leute, draußen stehen zweieinhalb Tausend Leute und wollen, dass ihr auf den Balkon kommt und was etwas sagt. Und wir so: Nee, nee, nee..."

annenmaykantereit

Die Kölner Band Annenmaykantereit.

Schon am Tag zuvor seien sie auf der Straße erkannt worden. Die Fans seien euch einfach dankbar gewesen, weil niemand mehr zu ihnen fahre. Einer habe gesagt: „Keine Freunde aus Deutschland wollen uns mehr besuchen. Wir freuen uns, dass ihr gekommen seid, weil es ein Zeichen für andere ist, dass man hier doch noch hinkommen kann." 

Das Konzert fand im Club „Mecra" im Szeneviertel Kadiköy auf der asiatischen Seite Istanbuls statt. Die Fans hätten auch die Texte vom neuen Album schon gekonnt: „Die waren im Club alle supernett und interaktiv - eigentlich voll die positive Erfahrung." 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.