Beim Finale in Paris Etliche Knochenbrüche! Ex-Tour-Sieger von Auto angefahren

Joop Zoetemelk Unfall

Die beiden Männer im Gelben Trikot bei der Tour de France 2014: Joop Zoetemelk (li.) konnte 1980 die Tour de France gewinnen. Neben ihm steht der Sieger aus dem Jahr 2014 Vincenzo Nibali (re.).

Paris – Er wollte mit der Radsport-Familie die letzte Etappe der Tour de France feiern. Doch die Zieldurchfahrt der Fahrer konnte er nicht mehr live vor Ort verfolgen. Schlimmer Unfall in Frankreich!

In Paris wurde der ehemalige Tour de France-Sieger Joop Zoetemelk (73) von einem Auto angefahren. Dabei wurde  Zoetemelk schwer verletzt. Der Niederländer brach sich beide Arme und ein Bein.

Nach dem Unfall musste er per Hubschrauber in ein Krankenhaus in der französischen Hauptstadt transportiert werden. Das berichtet der TV-Sender NOS. Nach Angaben seiner Frau ist Zoetemelk aber zumindest bei Bewusstsein.

Der Niederländer hatte die Tour 1980 gewonnen. Außerdem belegte er sechsmal den zweiten Platz beim wichtigsten Radrennen der Welt. 1985 wurde er im Alter von 38 Jahren Weltmeister. Am Sonntag endet auf dem Champs-Elysees in Paris die 107. Auflage der Tour. (ek/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.