Deutsches Duell in Wimbledon Niemeier geschlagen: Maria erfüllt sich Halbfinal-Traum

Tatjana Maria beim Aufschlag.

Deutsches Duell: Tatjana Maria siegte am Dienstag (5. Juli 2022) im Wimbledon-Viertelfinale gegen Jule Niemeier – und zog erstmals in ein Grand-Slam-Halbfinale ein.

Deutsches Viertelfinal-Duell in Wimbledon: Shooting-Star Jule Niemeier forderte Tatjana Maria. Am Ende jubelte Maria über den historischen Einzug in ihr erstes Grand-Slam-Halbfinale.

Was für ein Fight! Tatjana Maria (34) steht nach einem packenden deutschen Duell mit Shooting-Star Jule Niemeier (22) im Halbfinale von Wimbledon. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sahen am Dienstag (5. Juli 2022) ein umkämpftes Match mit atemberaubenden Ballwechseln – nach zwei Stunden und 18 Minuten versenkte Maria dann ihren ersten Match-Ball.

Halbfinale! Wahnsinn! „Heute haben wir Deutschland mit unserem Match stolz gemacht“, sagte Maria, die es zunächst gar nicht fassen konnte. „Es war so ein toughes Spiel gegen Jule.“ Am Netz fielen sich beide deutschen Tennis-Spielerinnen in die Arme, bei Maria kullerten sofort die Freuden-Tränen.

Tatjana Maria zieht in Wimbledon in ihr erstes Grand-Slam-Halbfinale ein

Schon als Maria und Niemeier am Dienstagnachmittag den Court 1 in Wimbledon betreten hatten, schauten die deutschen Tennis-Fans in der Arena und vor den TV-Bildschirmen mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu.

Der Grund: Eine der beiden Turnier-Überraschungen musste nach dem Match definitiv die Segel streichen. Der „Trostpreis“ für die Verliererin: Bereits das Erreichen des Viertelfinales war für beide Spielerinnen der bislang größte Karriere-Erfolg.

Jule Niemeier returniert einen Ball im Viertelfinal-Spiel von Wimbledon

Shooting-Star Jule Niemeier unterlag am Dienstag (5. Juli 2022) im deutschen Duell mit Tatjana Maria um den Einzug ins Wimbledon-Halbfinale.

Tatjana Maria gegen Jule Niemeier im deutschen Wimbledon-Duell

Für Maria geht die Reise im Halbfinale nun weiter – dem ersten ihrer Tennis-Karriere bei einem Grand-Slam-Event. Lesen Sie im Folgenden noch einmal unseren Live-Spielbericht nach:

Tatjana Maria - Jule Niemeier 4:6, 6:2, 7:5

Den besseren Start ins Match erwischte Shooting-Star Niemeier, die ihre Gegnerin direkt im ersten Spiel breakte. Mit wuchtigem, geradlinigen Spiel kam die Dortmunderin immer wieder zu Punkten – und lag im ersten Satz schnell mit 3:1 vorne. Die zwölf Jahre ältere Maria behielt jedoch die Nerven, verkürzte schließlich auf 3:4 und blieb dran: 4:5. Dennoch servierte Niemeier so zum Satzgewinn. Und sie nutzte ihre Chance: Den entscheidenden Ballwechsel verwandelte sie zum 6:4.

Im zweiten Durchgang zunächst das gleiche Spiel: Wieder gelang Niemeier direkt zum Auftakt das Break – 1:0 für die Dortmunderin! Es wurde jetzt ein richtig enges Match, und Maria konterte mit dem Re-Break: 1:1. Und damit nicht genug: Maria schnappte sich direkt das nächste Spiel zur 2:1-Führung, welche sie anschließend auf 4:1 ausbaute. Niemeier reagierte und schaffte das 2:4. Doch am Ende sicherte sich Maria den zweiten Durchgang.

Somit ging es in den dritten und entscheidenden Satz. Die 1:0-Führung gab es diesmal für Maria. Niemeier glich dann zum 1:1 aus, Maria legte wieder vor, Niemeier konterte zum 2:2 – und ging ihrerseits mit 4:2 in Führung! Doch Maria ließ einfach nicht locker, kam zum 4:4 zurück, hatte eigenen Aufschlag – und lag plötzlich wieder 5:4 vorne. Niemeier servierte gegen den Match-Verlust, blieb aber eiskalt: 5:5. Nach teils packenden Ballwechseln sicherte sich dann Maria den Vorteil: 6:5. Wieder servierte Niemeier gegen die Niederlage, und Maria erkämpfte zwei Matchballe. Der erste saß! (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.