Urlaub & Partys statt Wimbledon Tennis-Sternchen genießt Auszeit im Bikini am Strand

In einer grünen Jacke nur mit BH darunter zeigt sich Eugenie Bouchard ihren Followern auf Instagram.

Tennis-Spielerin Eugenie Bouchard veröffentlichte am 22. Juni 2022 dieses Selfie auf Instagram.

Die Tennis-Spielerin Eugenie Bouchard hatte sich im vergangenen Jahr schwer an der Schulter verletzt. Jetzt genießt die Kanadierin ihr Auszeit am Strand und macht Party mit Rapper Drake.

Urlaub, Strand und Partys! So sieht momentan das Leben der Tennis-Spielerin Eugenie Bouchard (28) aus. Doch wieso sehen wir die Kanadierin eigentlich nicht in Wimbledon dieses Jahr?

Im März 2021 hatte sich Bouchard beim WTA-Turnier in Mexiko einen Bänderriss im Schultergelenk zugezogen. Im Juni folgte dann eine Operation. Seitdem bestritt die Kanadierin kein Match mehr.

Eugenie Bouchard genießt nach schwerer Verletzung ihre Auszeit

Dass die 28-Jährige in diesem Jahr nicht in Wimbledon aufschlägt, hat jedoch einen anderen Grund. Aufgrund des Angriffskrieges gegen die Ukraine wurden die russischen und belarussischen Tennis-Stars vom englischen Grand-Slam-Turnier ausgeschlossen. Somit werden auch keine WTA-Punkte vergeben. Bouchard genießt aktuell ein sogenanntes „Protected Ranking“, das verhindert, dass verletzte Spielerinnen in der Weltrangliste immer weiter abrutschen. Aus strategischen Gründen plant Bouchard ihr Comeback nun für einen späteren Zeitpunkt – wenn es auch wieder Punkte zu holen gibt.

Alles zum Thema Social Media
  • Ihre Videos gehen viral Lachtrainerin Carmen Goglin erklärt, warum Lachen in schwierigen Zeiten wichtig ist
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Aktuell genießt der Tennis-Star die Auszeit – und zwar so richtig. Am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag in den USA, feierte sie in einem ultrakurzen, weißen Kleid, zusammen mit dem Rapper Drake (35) in einer Villa in New York. Ein paar Einblicke gewährt „Genie“ auch auf Instagram:

Bouchard ließ sich zudem auch bei Formel-1-Rennen blicken. In Miami wurde sie vom Rennstall Red Bull eingeladen, sich die Premiere auf der brandneuen Strecke anzuschauen. Vor zwei Wochen folgte dann der Besuch beim Kanada-Grand-Prix vor der eigenen Haustür in Montreal.

Auch am Strand in ihrer Heimat Kanada macht die 28-Jährige trotz ihrer langen Pause noch immer eine tolle Figur. In einem roten Bikini begeistert Bouchard ihre Follower auf den sozialen Kanälen:

Ihre Fans sind hin und weg von der Tennis-Schönheit. So schrieb ein User: „Du siehst absolut fantastisch aus.“ Ein weiterer erklärte: „Ich werde niemals aufhören zu sagen, dass du die schönste Frau auf der ganzen Welt bist.“

Doch genauso wie alle anderen fragen sich die Fans in den Kommentaren: „Wie sieht es eigentlich mit deinem Tennis-Comeback aus?“ Im Dezember vergangene Jahres postete die Kanadierin ein Video, welches zeigt, wie sie das erste Mal wieder gegen den Ball schlägt. Die Erleichterung ist Bouchard dabei regelrecht ins Gesicht geschrieben.

Die 28-Jährige durchlief in den vergangenen Monaten ein hartes und intensives Reha-Programm. Ihr Fortschritte teilte sie natürlich mit ihren 2,3 Millionen Followern auf Instagram – sei es im Schwimmbecken, im Fitnessstudio oder bei der Physiotherapie.

Wann genau die Wimbledon-Finalistin von 2014 wieder auf dem Feld stehen wird, ist noch unklar. Doch ihre Auszeit vom Profi-Geschäft genießt die Kanadierin jedenfalls in vollen Zügen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.