Drastische Transformation Russische Bikini-Weltmeisterin zeigt Fans altes Foto: „Das bin tatsächlich ich“

Irina Pimenova posiert für ein Selfie

Irina Pimenova präsentiert ihren mehr als 100.000 Followern auf Instagram regelmäßig ihren trainierten Körper – wie mit diesem Selfie, das sie am 28. November 2021 veröffentlichte.

Irina Pimenova ist Fitness-Athletin und erfolgreicher Instagram-Star. In einem Beitrag zeigt die Russin nun ihre beeindruckende Transformation.

Zugegeben: Das Motto „Harte Arbeit zahlt sich aus“ ist durchaus abgedroschen. Andererseits leben Profi-Sportler weltweit dieses Credo, schuften und schwitzen jahrelang beim Training – und der Erfolg gibt vielen recht. Einen besonders beeindruckenden Beleg dafür hat nun Fitness-Athletin Irina Pimenova (32) geliefert.

Die Russin ist dekorierte Athletin bei Bodybuilding-Wettkämpfen, startet in der Bikini-Klasse. Unter anderem wurde sie 2019 Weltmeisterin des Verbandes IFBB.

Auf ihrem Instagram-Kanal zeigt die Russin regelmäßig ihren durchtrainierten Körper. Mehr als 100.000 Menschen folgen Pimenova bereits auf der Plattform. Tendenz: Steigend.

Alles zum Thema Social Media

Irina Pimenova: Bikini-Weltmeisterin ist Star auf Instagram

Ihr Social-Media-Erfolg ist wenig verwunderlich: Denn gern präsentiert sich Pimenova ihren Followern in ziemlich knappen Outfits – als professionelle Wettkampfathletin weiß sie zudem natürlich, wie sie ihren Körper bestens in Szene setzen kann.

Irina Pimenova posiert für ein Selfie

Irina Pimenova zeigt auf Instagram gern ihren durchtrainierten Körper: Dieses Selfie veröffentlichte die Russin am 18. Oktober 2021.

Doch die Russin war noch nicht immer der fitte, durchtrainierte Instagram-Star von heute. Ganz im Gegenteil – wie sie am Mittwoch (8. Dezember 2021) mit einem Beitrag eindrucksvoll zeigte.

Irina Pimenova zeigt ihre heftige Transformation

Pimenova veröffentlichte auf Instagram zwei Bilder: eine aktuelle Aufnahme sowie ein weiteres Foto, das ganz offensichtlich viele Jahre zurückliegt.

Beide Aufnahmen verdeutlichen die beeindruckende Transformation der Russin: Während sie auf dem alten Foto noch sehr dünn aussieht, wirkt sie auf der neueren Aufnahme sichtlich kurviger. Vor allem Beine und Po hat Pimenova ganz offensichtlich durch intensives Training in Form gebracht.

Hier sehen Sie den Instagram-Beitrag:

Aber handelt es sich bei der alten Aufnahme wirklich um ein Foto von Pimenova? Die Russin stellt in dem Beitrag klar: „Ja, das bin tatsächlich ich.“ Weiter erklärt sie: „Nein, ich wurde nicht mit solchen Pobacken wie jetzt geboren.“

Fitness-Star Irina Pimenova hat Botschaft für ihre Follower

Dann erklärt die Athletin ihr Erfolgsgeheimnis: „Das ist nur Sport und richtige Ernährung.“ Gerüchte, sie habe anderweitig nachgeholfen, weist sie entschieden zurück. „Manche tuscheln ja, ich hätte was genommen. Ja: Pute und Reis. Aber sicher keine Medikamente.“

Ihren Followern gibt Pimenova zudem noch eine Botschaft mit auf den Weg: „Sucht nicht nach Geheimnissen und Zauberstäben. Jeder kann die beste Version seiner selbst erschaffen. Ihr müsst es nur wollen und euch anstrengen.“ (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.