Nach Super-Bowl-Gewinn Superstar Tom Brady trifft neue Zukunfts-Entscheidung

Tom_Brady_Tampa

Tom Brady, hier nach dem Sieg beim Super Bowl am 7. Februar, bleibt bis mindestens 2023 bei den Tampa Bay Buccaneers.

Tampa – Die erfolgsverwöhnte Karriere von Football-Superstar Tom Brady (43) nimmt einfach kein Ende. Gut einen Monat nach dem Gewinn des Super Bowls mit den Tampa Bay Buccaneers hat sich Brady dazu entschlossen, seinen erst 2022 auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr zu verlängern.

  • Tom Brady verlängert Vertrag bei Tampa Bay
  • Quarterback bleibt bis mindestens 2023
  • Karriereende von Tom Brady nicht in Sicht

Wie ESPN am Freitag (12. März) berichtete, einigte sich der 43-Jährige mit der Franchise aus Florida auf einen neuen Vertrag, der ihn bis zum Ende der übernächsten Saison an die Bucs bindet. Brady bestätigte die Meldung wenig später bei Instagram.

Tom Brady will bei Tampa Bay mindestens zwei weitere Jahre spielen

Formal handele es sich um einen Vierjahresvertrag, auf diese Weise können die ausgezahlten Summen auf mehrere Jahre verteilt werden, um den Salary Cap nicht zu überschreiten. Der Quarterback selbst schickte via Social Media ein Foto um die Welt, das ihn bei der Vertragsunterschrift zeigt. „Auf der Jagd nach der 8“, schrieb er dazu, „wir bleiben zusammen.“

Brady hatte immer wieder betont, dass er gerne bis zum Alter von 45 Jahren in der NFL spielen möchte, dieses Ziel würde er mit der neuen Einigung erreichen. Rund um den Super Bowl im Februar ließ der Quarterback allerdings bereits durchblicken, dass er sich auch eine noch weitere Ausdehnung seiner Karriere vorstellen könnte.

Nach 20 Jahren und sechs Titeln bei den New England Patriots war Brady zur vergangenen Saison zu den Bucs gewechselt, die er ebenfalls sofort zur Meisterschaft führte. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.