„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

NFL Star-Quarterback Patrick Mahomes stellt Rekord auf – Chiefs mit verrückter Aktion

Kansas-City-Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes hat den Football in der Hand und lässt sich zurückfallen.

Quarterback Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs am Samstag (7. Januar 2023) im NFL-Spiel gegen die Las Vegas Raiders.

In der American-Football-Liga (NFL) haben die Kansas City Chiefs gegen die Las Vegas Raiders Platz eins gefestigt. Quarterback-Star Patrick Mahomes stellte dabei einen neuen Rekord auf.

Mahomes auf Rekordjagd! Star-Quarterback Patrick Mahomes hat die Kansas City Chiefs in der nordamerikanischen American-Football-Profiliga NFL zum nächsten Sieg geführt. Durch den 31:13-Sieg gegen die Las Vegas Raiders am Samstag (7. Januar 2023) haben sie sich Platz eins in der American Football Conference (AFC) gesichert.

Mahomes stellte dabei einen neuen Rekord auf. Der Spielmacher passte für 202 Yards und erlief weitere 29 selbst, wodurch der 27-Jährige auf insgesamt 5608 Yards in dieser Spielzeit kommt.

NFL: Patrick Mahomes übertrifft Bestmarke

Dabei brach er einen über zehn Jahre alten Rekord! Er überflügelte die bisherige Bestmarke von Drew Brees (43), der für die New Orleans Saints vor über zehn Jahren (2011) 5562 Yards erspielte.

Alles zum Thema American Football

Neben dem Mega-Rekord sorgten die Chiefs mit einer verrückten Aktion für Aufmerksamkeit. Mit einem sogenannten „Snowglobe“, also einer Schneekugel, leiteten sie ihren Angriff ein.

Hier sehen Sie die Aktion im Video:

Dabei fassten sich die Spieler an die Schultern und tanzten im Kreis, bevor sie in ihre Aufstellung gingen.

Mit einer Bilanz von 14:3 ist den Chiefs Rang eins in der AFC nicht mehr zu nehmen, wodurch der Super-Bowl-Champion von 2019 ein Freilos in der ersten Playoff-Runde erhält.

Derweil haben die Jacksonville Jaguars beim 20:16 gegen die Tennessee Titans den fünften Sieg in Serie eingefahren und stehen so zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder in den Playoffs. Mit 9:8-Siegen rangiert das schlechteste Team der Vorsaison auf Platz eins der AFC South – und das, obwohl die Mannschaft zwischenzeitlich in der Saison eine 3:7-Bilanz hatte. (dpa/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.