Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

NFL Playoffs 2023 Spiele, Ergebnisse und Termine

Christian McCaffrey (23), Runningback der San Francisco 49ers, und sein Teamkollege Jauan Jennings bejubeln einen Touchdown im NFL-Playoff-Spiel gegen die Seattle Seahawks am 14. Januar 2023.

Christian McCaffrey (23), Runningback der San Francisco 49ers, und sein Teamkollege Jauan Jennings bejubeln einen Touchdown im NFL-Playoff-Spiel gegen die Seattle Seahawks am 14. Januar 2023.

Die Playoffs sind auf dem Weg zum Super Bowl das erste Etappenziel eines jeden NFL-Teams. Wir zeigen Ihnen das Playoff Picture 2023 und zeichnen die „Road to Super Bowl LVII“.

Am 12. Februar 2023 steigt Super Bowl 57. Im NFL-Finale im State Farm Stadium in Glendale, der Heimstätte der Arizona Cardinals, treffen die beiden besten Teams der National Football League aufeinander.

Bis dahin ist für die Teams jedoch ein weiter Weg zu gehen. Nach der Regular Season mit insgesamt 18 Spieltagen folgen die Playoffs, an denen nur die besten 14 Teams teilnehmen. EXPRESS.de erklärt Ihnen den Modus und zeichnet die „Road to Super Bowl 2023“ mit dem Playoff Picture der NFL.

Wer kommt in die NFL-Playoffs? Der Modus

Wie erwähnt, gibt es insgesamt 14 Plätze in den NFL-Playoffs. Doch ganz einfach ist das Prozedere nicht – denn es qualifizieren sich nicht unbedingt die besten Teams.

Alles zum Thema Super Bowl

Der Grund dafür ist der Aufbau der NFL, die in zwei Conferences aufgeteilt ist: die American Football Conference (AFC) und die National Football Conference (NFC). Beide Conferences sind wiederum in vier Divisions unterteilt, in der jeweils vier Mannschaften spielen. Insgesamt gibt es in der NFL also acht Divisions und 32 Teams. Diese bestreiten während der Regular Season allesamt 17 Spiele.

Bis es im Super Bowl zum ultimativen Showdown kommt, tragen beide Conferences eigene Playoffs aus, um so ihr bestes Team und den Teilnehmer am NFL-Endspiel zu ermitteln.

Seit 2020 qualifizieren sich sieben (zuvor sechs) Teams aus beiden Conferences für die Playoffs. Anhand ihrer Bilanz in der Regular Season werden sie in einer Setzliste platziert.

Die vier Sieger der jeweiligen Divisions sind in ihren Conference-Playoffs gesetzt. Dabei werden die Division-Sieger mit der besten Bilanz aus Siegen und Niederlagen an #1 der jeweiligen Conference (AFC und NFC) gesetzt, die Division-Sieger mit der schlechtesten Bilanz an #4. Hinzu kommen die jeweils drei Teams mit der besten Bilanz, die ihre Division nicht gewonnen konnten. Sie werden anhand ihrer Bilanz an #5, #6 und #7 gesetzt.

Sollte es zwischen zwei oder mehreren Teams einen Gleichstand geben, greift die Tiebreak-Regelung. Eine festgelegte Reihenfolge von Kriterien entscheidet, wer letztlich in die Playoffs einzieht. Diese reichen vom direkten Vergleich über die Bilanz in der eigenen Division bis hin zur „Strength of Schedule“ (Siegverhältnis aller Gegner in der Regular Season) oder der Differenz zwischen allen erzielten und kassierten Touchdowns.

Das NFL Playoff Picture 2023

Woche für Woche beeinflussen die Ergebnisse in der NFL die Setzlisten der Conferences. Mitunter kann es an einem Spieltag zu zahlreichen Verschiebungen kommen. So sehen die Setzlisten nach Week 18 – und damit endgültig – aus:

  • AFC: #1 Kansas City Chiefs (14-3), #2 Buffalo Bills (13-3), #3 Cincinnati Bengals (12-4), #4 Jacksonville Jaguars (9-8), #5 Los Angeles Chargers (10-7), #6 Baltimore Ravens (10-7), #7 Miami Dolphins (9-8)
  • NFC: #1 Philadelphia Eagles (14-3), #2 San Francisco 49ers (13-4), #3 Minnesota Vikings (13-4), #4 Tampa Bay Buccaneers (8-9), #5 Dallas Cowboys (12-5), #6 New York Giants (9-7-1), #7 Seattle Seahawks (9-8)

Aus den Setzlisten ergibt sich folgendes NFL Playoff Picture:

AFC Wild Card Round

  • #2 Buffalo Bills – #7 Miami Dolphins
  • #3 Cincinnati Bengals – #6 Baltimore Ravens
  • #4 Jacksonville Jaguars – #5 Los Angeles Chargers

NFC Wild Card Round

  • #2 San Francisco 49ers – #7 Seattle Seahawks
  • #3 Minnesota Vikings – #6 New York Giants
  • #4 Tampa Bay Buccaneers – #5 Dallas Cowboys

Sowohl die Kansas City Chiefs (AFC) als auch die Philadelphia Eagles (NFC) sind als an #1 gesetzte Teams direkt für die Divisional Round qualifiziert.

NFL-Playoffs 2023: Der Spielplan

Bereits eine Woche nach Ende der Regular Season beginnen die Playoffs mit der Wild Card Round. Das ist der Spielplan der NFL-Playoffs:

Wild Card Round

  • Samstag, 14. Januar 2023, 22.30 Uhr: San Francisco 49ers – Seattle Seahawks 41:23
  • Sonntag, 15. Januar 2023, 02.15 Uhr: Jacksonville Jaguars – Los Angeles Chargers 31:30
  • Sonntag, 15. Januar 2023, 19.00 Uhr: Buffalo Bills – Miami Dolphins 34:31
  • Sonntag, 15. Januar 2023, 22.30 Uhr: Minnesota Vikings – New York Giants 24:31
  • Montag, 16. Januar 2023, 02.15 Uhr: Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens 24:17
  • Dienstag, 17. Januar 2023, 02.15 Uhr: Tampa Bay Buccaneers – Dallas Cowboys 14:31

Divisional Round

  • Samstag, 21. Januar 2023, 22.30 Uhr: Kansas City Chiefs - Jacksonville Jaguars 27:20
  • Sonntag, 22. Januar 2023, 02.15 Uhr: Philadelphia Eagles - New York Giants 38:7
  • Sonntag, 22. Januar 2023, 21.00 Uhr: Buffalo Bills - Cincinnati Bengals 10:27
  • Montag, 23. Januar 2023, 0.30 Uhr: San Francisco 49ers - Dallas Cowboys 19:12

Conference Championships

  • Sonntag, 29. Januar 2023: Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals und Philadelphia Eagles - San Francisco 49ers
  • Super Bowl: 12. Februar 2023

NFL-Playoffs 2023: So sieht die „Road to Super Bowl“ aus

Wild Card Round

Die Wild Card Round entspricht gewissermaßen dem Achtelfinale, wobei zwei Teams bereits vorab für die nächste Runde qualifiziert sind: Das jeweils beste Team einer Conference hat in dieser Runde spielfrei, eine sogenannte „Bye Week“.

Ansonsten sehen die Paarungen wie folgt aus: Das an #2 gesetzte Team spielt gegen #7, Team #3 gegen Team #6 und Team #4 gegen Team #5. Das Team mit der besseren Bilanz hat Heimrecht.

Divisional Round

In der Divisional Round, die dem Viertelfinale entspricht, greifen erstmals die beiden Top-Teams der Conferences AFC und NFC ein. Sie spielen zu Hause gegen das laut Setzliste schlechteste Team, das in der Wild Card Round gewinnen konnte. Die andere Partie bestreiten die beiden übriggebliebenen Teams der jeweiligen Conference – mit Heimrecht für das laut Setzliste „bessere“ Team.

Conference Championships

Nach der Divisional Round werden die Conference-Sieger in den Conference Championship Games ermittelt. Innerhalb der Conferences handelt es sich hier um das Finale, in Bezug auf die gesamte NFL sozusagen um das Halbfinale. Das Team mit der besseren Bilanz in der Regular Season hat Heimrecht.

Super Bowl

Nach einer Woche Pause, in der im Pro Bowl die besten Spieler der AFC gegen eine Auswahl der NFC spielen, kommt es zum großen Finale: dem Super Bowl. 2023 findet der Super Bowl LVII im State Farm Stadium in Glendale, Arizona statt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.