„Der vollendete Profi“ Football-Fans trauern um Ex-Brady-Teamkollegen David Patten (†47)

David Patten (New England Patriots) landet mit dem Ball in der Endzone

David Patten, hier am 27. Januar 2001, starb am 2. September 2021 bei einem Motorradunfall.

David Patten (†47) gewann mit Tom Brady (44) dreimal den Super Bowl, im September 2021 ist er nach einem Motorradunfall nun viel zu früh gestorben.

Columbia. Zusammen mit Football-Legende Tom Brady (44) gewann David Patten dreimal den Super Bowl, jetzt ist der 47-Jährige viel zu früh gestorben.

Patten kam am Donnerstag (2. September 2021) bei einem Motorrad-Unfall außerhalb von Columbia im US-Bundesstaat South Carolina ums Leben. Wie ESPN mit Verweis auf den Richland Counter Coroner Naida Rutherford berichtet, sei Patten bei einem Überholversuch mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

Tom Brady verabschiedet sich von David Patten: „Der vollendete Profi“

„Unsere Herzen sind gebrochen. Er war ein sehr gläubiger Mensch. Er liebte New England“, sagte Sam Gordon, Pattens Agent, der den Tod bestätigte.

Auch NFL-Superstar Brady nahm Abschied von seinem ehemaligen Teamkollegen und schrieb in seiner Instagram-Story: „Der vollendete Profi. RIP mein Freund. Meine Liebe geht an Davids Familie.“

Der ehemalige Wide Receiver spielte von 2001 bis 2005 mit Brady zusammen bei den New England Patriots, gewann in dieser Zeit dreimal den Super Bowl (2002, 2004, 2005). Unter anderem stand er in der NFL noch bei den New York Giants, den Cleveland Browns, Washington Redskins und den New Orleans Saints unter Vertrag. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.