Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

Herzstillstand von Hamlin NFL gibt vorübergehende Entscheidung über Fortsetzung der Partie bekannt

Jordan Poyer und Joe Burrow knien auf dem Spielfeld.

Spieler der Buffalo Bills und der Cincinnati Bengals sind geschockt nach dem Vorfall um Damar Hamlin am Montag (2. Januar 2023).

Football-Profi Damar Hamlin erlitt auf dem Spielfeld einen Herzstillstand. Die NFL wird das abgebrochene Spiel zwischen den Bills und den Bengals zumindest in dieser Woche nicht neu ansetzen.

Das nach dem Herzstillstand von Footballprofi Damar Hamlin (24) abgebrochene NFL-Spiel der Buffalo Bills bei den Cincinnati Bengals wird zumindest in dieser Woche nicht mehr neu angesetzt.

Das habe die Liga nach Gesprächen mit beiden Teams und der Spielergewerkschaft entschieden, teilte NFL-Chef Roger Goodell am Dienstag (3. Januar 2023) mit. Ob die Partie zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende gespielt wird, sei noch nicht klar, hieß es weiter.

Damar Hamlin weiter auf der Intensivstation

Der 24 Jahre alte Hamlin war am Montagabend beim Spitzenspiel der NFL zwischen seinen Buffalo Bills und den Cincinnati Bengals kurz nach einer Abwehraktion zusammengesackt.

Minutenlang war der Verteidiger von Sanitätern und Ärzten reanimiert worden, ehe er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach längeren Beratungen wurde die Begegnung beim Stand von 7:3 für die Bengals im ersten Viertel abgebrochen worden.

Nach Angaben der Buffalo Bills wird Hamlin weiter auf der Intensivstation einer Klinik in Cincinnati behandelt. Sein Zustand sei immer noch kritisch, hieß es.

NFL ändert an Spielplan erstmal nichts

Am NFL-Spielplan für das kommende Wochenende werde es keine Änderungen geben, teilte die Liga mit. Dann ist der letzte Hauptrunden-Spieltag angesetzt, an dem die letzten Playoff-Teilnehmer und die Reihenfolge in der Tabelle ermittelt werden.

Während die Bengals um den Titel ihrer Division kämpfen, haben die Bills noch die Chance auf die beste Bilanz in der AFC. Buffalo empfängt am Sonntag die New England Patriots. Die Bengals spielen daheim gegen die Baltimore Ravens. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.