„Fällt mir nicht leicht“ Das ist Baumgarts FC-Kader für Leipzig – Hübers ist zurück

NBA-Legende Bill Russell gestorben, er war der erste schwarze Chefcoach

Bill Russell (r.), hier im Februar 2013 mit Russell Westbrook von Oklahoma City Thunder, ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

Bill Russell (r.), hier im Februar 2013 mit Russell Westbrook von Oklahoma City Thunder, ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

Trauer um eine Legende: Bill Russell, erfolgreichster Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Basketball-Profiliga, ist am Sonntag im Alter von 88 Jahren verstorben.

Er gewann in 13 Spielzeiten zwischen 1956 und 1969 elf Meistertitel, mehr als jeder andere Spieler. Jetzt trauert die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA um eine ihrer größten Legenden: Bill Russell, erfolgreichster Spieler der Geschichte, ist am Sonntag (31. Juli, Ortszeit) im Alter von 88 Jahren verstorben. Dies teilten die Angehörigen Russells über dessen Twitter-Account mit.

„Der größte Gewinner der amerikanischen Sportgeschichte ist friedlich an der Seite seiner Frau Jeannine dahingeschieden“, hieß es dort.

Center der Boston Celtics: NBA-Star Bill Russell gestorben

Als Center der Boston Celtics gewann Russell in 13 NBA-Spielzeiten zwischen 1956 und 1969 elf Meistertitel, mehr als jeder andere Spieler. Bei den beiden letzten Titeln fungierte Russell auch als Trainer - als erster schwarzer Chefcoach im nordamerikanischen Profisport gewann er damit Meisterschaften.

Fünfmal wurde Russell als wertvollster Spieler der Liga ausgezeichnet, zwölfmal war er Allstar. 1956 gewann Russell mit den USA Olympia-Gold.

NBA-Commissioner Adam Silver schrieb in einer Würdigung: „Bill Russell war der größte Champion in allen Mannschafts-Sportarten überhaupt. Er stand für etwas Größeres als Sport - die Werte von Gleichheit, Respekt und Inklusion, die bis heute in der DNA unserer Liga verankert sind.“ (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.