+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

Nach verlorener WetteJana Wosnitza moderiert in ganz speziellem Outfit – Alle Infos zur Darts-Saison 2023

Sport1-Moderatorin Jana Wosnitza beim Sport1-Doppelpass.

So wie man Jana Wosnitza aus dem Sport1-Doppelpass kennt, wird sie am Donnerstag (9. Februar 2023) nicht vor die Kamera treten. Wegen einer verlorenen Wette moderiert sie in einem ganz speziellen Outfit.

Die Darts-Premier-League 2023 startet am Donnerstag (9. Februar) in den zweiten Spieltag. Sport1-Moderatorin Jana Wosnitza moderiert wegen einer verlorenen Wette in einem ganz speziellen Outfit. 

von Sebastian Bucco (buc)

Am Donnerstag (9. Februar 2023) geht die Darts-Premier-League in ihren zweiten Spieltag. Wie bereits in der vergangenen Woche läuft deswegen bei Sport1 die neue Sendung „Madhouse – Die Darts Show“.

Moderiert wird das neue Format von der gebürtigen Kölnerin Jana Wosnitza (29) und Kommentator Basti Schwele (46), die bereits Millionen Fans bei der Darts-WM Ende Dezember und Anfang Januar begeisterten konnten. Im Vorfeld der Premier-League-Spieltage können Interessierte die neue Show immer ab 18 Uhr auf YouTube und Facebook verfolgen.

Bei der heutigen Ausgabe sieht man die Moderatorin allerdings nicht wie gewohnt im schicken Dress, sondern im Jogginganzug. Der Grund: Die 29-Jährige hat in der ersten Ausgabe am vergangenen Donnerstag eine Wette am Dartboard gegen Co-Moderator Schwele verloren. Dieser trug nämlich selbst eine Jogginghose und behauptete, dass das zum Darts dazugehöre. Wosnitza schrieb daraufhin auf ihrer Instagram-Seite nur „Wettschulden sind Ehrenschulden“ – die Fans dürfen sich also über ein ganz besonderes Outfit freuen.

Alles zum Thema Youtube

Premier League: Alle Informationen zur neuen Saison

  • Wer spielt in der Premier League of Darts?

In der diesjährigen Saison treten wieder acht Profis in der Premier League an. Im Vorfeld waren bereits die vier Bestplatzierten der Weltrangliste Michael Smith, Peter Wright (52), Michael van Gerwen (33) und Gerwyn Price (37) automatisch qualifiziert.

Zusätzlich dazu hat die PDC (Professional Darts Corporation) vier weitere Profis bestimmt, die im vergangenen Jahr mit konstant starken Leistungen überzeugen konnten. Der Premier-League-Sieger von 2021, Jonny Clayton (48), Nathan Aspinall (31), Dimitri Van den Bergh (28) und Chris Dobey (32) komplettieren das Teilnehmer-Feld. Hier sehen Sie die Teilnehmer der Premier League im Überblick:

  • Wo gibt es die Premier League of Darts zu sehen?

Sowohl im Free-TV auf Sport1 als auch beim Streaming-Dienst DAZN werden die Spiele der Premier League immer donnerstags gegen 20 Uhr live übertragen.  

Zusätzlich zur Übertragung im TV bietet Sport1 auch einen kostenlosen Livestream an. Um die Liga auf DAZN zu verfolgen, brauchen Kundinnen und Kunden mindestens das neue „World“-Paket für 9,99 Euro pro Monat. In den teureren Abo-Optionen sind ebenfalls alle Darts-Übertragungen enthalten. 

  • Was verdient man in der Darts-Premier-League?

Wie bereits in der Vorsaison wird ein Preisgeld in Höhe von einer Million Pfund (1,12 Millionen Euro) ausgeschüttet. Der Sieger erhält 275.000 Pfund – der unterlegene Finalist immerhin noch 125.000 Pfund.

Zusätzlich zu den Preisgeldern für jede Platzierung erhält der Sieger eines Spieltages 10.000 Pfund. Anders als bei den meisten Turnieren des Jahres fließt das Geld jedoch nicht mit in die Weltrangliste, da es sich bei der Premier League um ein Einladungs-Turnier handelt.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

  • Wie funktioniert die Premier League of Darts?

Die acht Teilnehmer spielen in einem Liga-System jeweils in einer Hin- und Rückrunde gegeneinander. An jedem Spieltag kommt es nach den vier Partien noch zu zwei Halbfinals und einem Finale, um den Spieltags-Sieger zu ermitteln.

Ein Sieg bringt zwei Punkte, ein anschließender Halbfinal-Sieg einen Punkt und zwei weitere Punkte gibt es für den Spieler, der das Finale eines Spieltags gewinnt. An normalen Spieltagen werden sechs Legs (Runden von 501 auf 0) gebraucht, um eine Partie für sich zu entscheiden. Anders als bei der WM wird nicht im Modus mit Sätzen gespielt.

Darts-Premier-League: Die Termine und Spielorte der Saison 2023

  • 1. Spieltag (2. Februar): SSE Arena in Belfast (Nordirland)
  • 2. Spieltag (9. Februar): Motorpoint Arena in Cardiff (Wales)
  • 3. Spieltag (16. Februar): OVO Hydro in Glasgow (Schottland)
  • 4. Spieltag (23. Februar): 3Arena in Dublin (Irland)
  • 5. Spieltag (2. März): Westpoint Arena in Exeter (England)
  • 6. Spieltag (9. März): M&S Bank Arena in Liverpool (England)
  • 7. Spieltag (16. März): Motorpoint Arena in Nottingham (England)
  • 8. Spieltag (23. März): Utilita Arena in Newcastle (England)
  • 9. Spieltag (30. März): Mercedes-Benz-Arena in Berlin (Deutschland)
  • 10. Spieltag (6. April): Utilita Arena in Birmingham (England)
  • 11. Spieltag (13. April): Brighton Centre in Brighton (England)
  • 12. Spieltag (20. April): Rotterdam Ahoy in Rotterdam (Niederlande)
  • 13. Spieltag (27. April): First Direct Arena in Leeds (England)
  • 14. Spieltag (4. Mai): AO Arena in Manchester (England)
  • 15. Spieltag (11. Mai): Utilita Arena in Sheffield (England)
  • 16. Spieltag (18. Mai): P&J Live in Aberdeen (Schottland)
  • 17. Spieltag Playoff und Finale (25. Mai): The O2 in London (England)

Am 25. Mai 2023 finden dann die Playoffs in London statt. Dort kämpfen die vier Erstplatzierten aus der Gesamttabelle um den Premier-League-Titel. Für einen Sieg im Halbfinale werden zehn Legs benötigt und für den Triumph im Finale elf gewonnene Legs.