Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand ausgebrochen – Warn-App Nina mit eindringlicher Warnung

Mit 33 Jahren Darts-Welt unter Schock: Der australische Profi Kyle Anderson ist tot

Der australische Dartsprofi Kyle Anderson wirft im August 2019 im Hisense Park in Melbourne einen Pfeil.

Der australische Dartsprofi Kyle Anderson, hier im August 2019, ist mit gerade einmal 33 Jahren verstorben.

Die Darts-Welt trauert um Kyle Anderson: Der australische Profi ist im Alter von 33 Jahren verstorben. Den größten Erfolg seiner Karriere feierte er 2017.

Subiaco City. Der australische Dartsprofi Kyle Anderson ist im Alter von 33 Jahren gestorben. Das gab die Professional Darts Corporation (PDC), einer von zwei Weltverbänden, am Dienstag (24. August) bekannt. Zu den Umständen des Todes gab es zunächst keine Informationen.

Kyle Anderson: „The Original“ stirbt mit 33 Jahren

Anderson nahm 2013 erstmals an der PDC-Weltmeisterschaft teil, ein Jahr später gelang ihm beim zweiten von insgesamt sieben Starts im Alexandra Palace ein perfektes Spiel (Neundarter). Größter Erfolg des Profis aus Perth, „The Original“ genannt, war 2017 der Gewinn des Auckland Masters, Turnier der World Series.

„Wir sprechen Kyles Familie und seinen Freunden in dieser schrecklich traurigen Zeit unser Beileid und die besten Wünsche aus, insbesondere seiner Frau und seinen Kindern“, sagte PDC-Präsident Barry Hearn: „Sein Talent und sein Engagement haben ihn zu einer Inspiration für andere Spieler auf der ganzen Welt gemacht.“

Alles zum Thema Darts-WM
  • „Sehr besorgniserregend“ Darts-Star James Wade musste in Leverkusener Klinik – so ist sein Zustand
  • Pfeil der Liebe statt 180 Darts-Liebling macht seiner Freundin Antrag an besonderem Ort
  • Nach Wirbel um Preiserhöhung Streaming-Riese DAZN verkündet Zukunfts-Entscheidung für Darts-WM
  • Corona-Not bei Handballern Kölner Darts-Star bietet seine Hilfe an – wirklich nur ein Scherz?
  • „Wo ist dein T-Shirt?“ DAZN-Moderatorin Imke Salander bringt Fans nicht nur beim Training ins Schwitzen
  • Powerfrau Imke Salander Auftritt bei Darts-WM: So tickt die kesse DAZN-Moderatorin
  • Nach Blitz-Aus bei DAZN Darts-Experte Tomas „Shorty“ Seyler hat einen neuen Job
  • Zwölf gigantische Sätze Tränen nach dem Krimi: Wright ist wieder der Darts-König – Smith holt drei WM-Rekorde
  • Peter Wrights irres Pfeil-Geheimnis WM: Snakebite wechselt Darts im Finale permanent
  • Alison, Rebecca & Co. heizen Stars und Fans ein Das sind die schönen Tänzerinnen der Darts-WM

Darts-Stars nehmen Abschied von Kyle Anderson

Viele Darts-Stars zeigten sich geschockt über den plötzlichen Tod des Australiers.

Die Pfeil-Ikone Phil Taylor (61) twitterte: „Was für eine schreckliche Nachricht über einen sehr freundlichen Mann. Meine Gedanken sind bei deiner ganzen Familie.“

Auch der niederländische Superstar Michael van Gerwen (32) zeigte sich betroffen aufgrund des Todes des Australiers: „Ein netter Mann, mit dem es immer Spaß gemacht hat. Es tut mir sehr Leid, diese Nachricht von Kyle gehört zu haben, wir hatten viele großartige Matches gegeneinander. Rest in Peace Kumpel.“ (nb/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.