„War weg, jetzt bin ich zurück“ Lewis Hamilton plant Formel-1-Rache an Max Verstappen und will Schumi-Rekord

Merceds-Pilot Lewis Hamilton an der Rennstrecke.

Ex-Weltmeister Lewis Hamilton, hier am 4. Dezember 2021 in Abu Dhabi, macht auch 2022 bei Mercedes weiter.

Die vergangene Formel 1-Saison endete für Lewis Hamilton in einer großen Enttäuschung. Wer fürchtete, es drohe ein Karriereende, der darf beruhigt sein. Lewis Hamilton und Mercedes wollen Revanche.

Es war die spannendste Frage in diesem Winter vor dem Start der neuen Formel-1-Saison: Was wird aus Lewis Hamilton (37), nachdem er in letzter Sekunde den WM-Titel dank einer mehr als umstrittenen Entscheidung der Rennleitung an Max Verstappen (24) verloren hatte?

Wochenlang war Hamilton – nach Saisonende von Prinz Charles (73) zum Ritter geschlagen – abgetaucht. Keine öffentlichen Auftritte, kein Social Media. Da ging das Rätselraten los: Verlässt der Ausnahme-Pilot den Rennzirkus? Mercedes-Sportchef Toto Wolff (50) war damals besorgt: „Wir hoffen alle, dass Lewis weitermacht!“

Lewis Hamilton: „Ich war weg, jetzt bin ich zurück“

Wochen der Ungewissheit, doch nun gab Hamilton erst sein Comeback bei Instagram – und nun kommt raus: Der Brite macht weiter! „Ich war weg, aber nun bin ich zurück“, schrieb Hamilton unter ein Foto vor einem Canyon.

Alles zum Thema Lewis Hamilton
  • Neuer Mercedes-Vertrag? Lewis Hamiltons Endziel: Fahren bis zum Rekord von Michael Schumacher
  • Formel 1 Red-Bull-Chef Horner enthüllt: Hamilton wollte Teamkollege von Sebastian Vettel werden
  • Formel 1 Rennen in Ungarn: Verstappen gewinnt vor Hamilton, Ferrari mit schwarzem Wochenende
  • Formel 1 live Österreich-Rennen im Ticker: Ferraris jagen Verstappen – wieder Punkte für Mick?
  • Formel 1 Klima-Aktivisten stürmten Strecke in Silverstone – sechs Personen vor Gericht angeklagt
  • Entgleisung gegen Hamilton Verstappen verteidigt Schwiegervater Piquet nach Eklat
  • Ex-Weltmeister beleidigte Hamilton Nelson Piquet reagiert auf Schock-Video: „Übersetzung nicht korrekt“
  • Formel 1 Sechster Saisonsieg: Verstappen dominant in Kanada – Hamilton überrascht
  • Formel 1 Wegen Hoppel-Autos: Kölner Sportwissenschaftler warnt vor frühzeitigem Kariereende
  • Gehaltsgrenze in der Formel 1? Zoff zwischen Fahrern und Bossen: „Komischer Zufall“

Denn: Lewis Hamilton ist weiter auf der Jagd nach dem ewigen Weltmeister-Rekord in der Formel 1. Sieben Titel hat er bereits gesammelt, genauso viele wie die deutsche Formel-1-Legende Michael Schumacher(53). Mit dem achten Titel wäre er endgültig unsterblich. Und dafür brennt er noch einmal richtig.

Fitnesseinheit von Lewis Hamilton um 6 Uhr morgens

Auf Instagram zeigte er sich kürzlich mit seiner Fitness-Trainerin Angela Cullen. Eine Laufeinheit morgens um 6 Uhr – das sah nicht nach Rentnerleben aus.

Und über das Social-Media-Portal postete sein Team Mercedes nun einen vielsagenden Beitrag mit Lewis Hamilton im Mercedes-Rennanzug und mit dem Kommentar: „Willkommen zurück, Lewis!“

Hamilton gegen Verstappen in der längsten Saison der der Geschichte

Hamilton hat bereits seine Sitzprobe absolviert, bald kann es wieder losgehen. Am 18. Februar wird der neue Bolide vorgestellt, dann geht es auf die Teststrecke.

Die längste Saison in der Formel-1-Geschichte mit 23 Rennen steht an. Und Hamilton brennt auf Rache, gegen Max Verstappen, gegen Red Bull und die FIA. Um am Ende ganz oben zu stehen und den ewigen Rekord aufgestellt zu haben. Willkommen zurück, Lewis Hamilton!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.