Handball-WM Nach großem Kampf: Deutschland scheidet gegen Frankreich im Viertelfinale aus

Deutschlands Juri Knorr wirft auf das Tor der Niederländer bei der Handball-WM 2023.

Deutschlands Top-Handballer Juri Knorr am 21. Januar 2023 bei der WM gegen die Niederlande.

Der deutsche Medaillen-Traum ist ausgeträumt. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist bei der Handball-WM im Viertelfinale gegen Frankreich ausgeschieden.

Das war es mit dem deutschen Mediallen-Traum: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist am Mittwochabend (25. Januar 2023) im Viertelfinale der Handball-WM gegen Frankreich ausgeschieden. Gegen den Rekordmeister gab es nach einer lange Zeit offenen Partie am Ende eine 28:35-Niederlage.

Für das DHB-Team geht es nun am Freitag (27. Januar, 15.30 Uhr) in Stockholm in der Platzierungsrunde gegen Ägypten weiter. Bei einem Sieg spielen die Deutschen dann gegen Norwegen oder Ungarn um Platz fünf.

Verfolgen Sie das WM-Viertelfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich hier im Liveticker:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.