+++ EILMELDUNG +++ Mehrere Verletzte Kölner Bäckerei in die Luft geflogen – Polizei und Feuerwehr vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Mehrere Verletzte Kölner Bäckerei in die Luft geflogen – Polizei und Feuerwehr vor Ort

Zu große Brüste?Sport-Moderatorin offenbart Problem beim Autofahren – und lüftet Geheimnis

Emma Jones hält ein Mikrofon in der Hand

Sport-Journalistin Emma Jones, hier am 2. Oktober 2022, hat ein Problem mit ihrer großen Oberweite offenbart.

Kennen Sie die Sportjournalistin Emma Jones? Noch nicht? Kein Problem – nach dieser Geschichte werden Sie die Blondine so schnell nicht mehr vergessen.

BBC-Sportmoderatorin Emma Jones gilt unter den britischen Fußball-Fans längst als echter Hingucker! Lange blonde Haare, kurvige Figur – und auch noch begeisterter Fan von Leeds United – die kesse Blondine dürfte der Traum vieler Männer sein.

Kürzlich hat die englische Journalistin in einem Podcast mit ihrem Ex-Kollegen John Fox vom Radiosender „Signal 1“ in Erinnerungen an die gemeinsame Zeit bei der Sendung „Live from your drive“ geschwelgt – und dabei ein kurioses Detail zu ihrer Oberweite ausgeplaudert. 

Sport-Moderatorin lüftet Geheimnis um regelmäßiges Hupen

In der Podcast-Aufnahme erzählte Fox zunächst ziemlich unverfänglich, dass seine Ex-Kollegin aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens öfter mal zu spät zur Arbeit erschienen sei. 

Er habe deshalb regelmäßig auf Jones warten müssen. Jedes Mal, kurz bevor sie dann zur Tür hereingekommen sei, habe er ein lautes Auto-Hupen gehört. Bekommen Sie hier Einblicke in das Instagram-Profil von Emma Jones:

„Dann kam plötzlich Emma in ihrem Mr. Motivator-Outfit durch die Wohnmobiltür gesprungen ... und wir fragten: ‚Warst du das, die gehupt hat?‘“, erinnerte er sich an den regelmäßigen morgendlichen Ablauf.

Jones, die neben der BBC auch noch für den Pay-TV-Sender Premier Sports aktiv ist, offenbarte daraufhin ein wohl lang gehütetes Geheimnis um das mysteriöse Hupen – das tatsächlich mit ihren großen Brüsten zu tun hatte. 

„Als ich meinen kleinen 1er-BMW fuhr, gehörte ich zu den Leuten, die beim Fahren das Lenkrad küssen. Das bedeutete, wenn ich ausstieg und alles in Richtung Lenkrad zeigte, kam ich versehentlich mit meinen Brüsten gegen die Hupe.“

Na, wenn das mal keine logische Erklärung für das morgendliche Hup-Ritual der Blondine ist. Denn Jones hatte eben immer ihre „Extra-Airbags“ an Bord. Und so wussten immerhin alle, dass sie bereit für ihren Dienst war. (ra)