Live-Ticker Schwere Erdbeben erschüttern Türkei und Syrien: Bis zu 23 Millionen Menschen betroffen

Astronomische Preise, unterirdisches Essen Wie viel diese Ekel-Wurst im WM-Stadion kostet, ist eine Frechheit

Eine während der Katar-WM im Al-Thumama-Stadion angebotene Wurst.

Lecker ist anders: Diese Wurst wird Fans während der Katar-WM im Al-Thumama-Stadion angeboten.

Das Foto einer in einem der WM-Stadien in Katar angebotenen Wurst ist nicht gerade schön anzusehen. Noch unappetitlicher macht das Ganze der Preis.

Horrende Preise stehen aktuell für uns alle auf der Tagesordnung – das ist der Inflation geschuldet. Doch immerhin bekommt man in den allermeisten Fällen zumindest noch das, was man aus früheren Zeiten kennt, für sein Geld. Oft also: höhere Preise, aber gewohnte (hohe) Qualität.

Bei der WM in Katar gilt diese Regel aber offensichtlich nicht. Grund zu dieser Annahme: ein Foto eines Stadion-Snacks – gepostet vom kanadischen „TSN 1200 Ottawa“-Kommentator AJ Jakubec.

WM 2022: Stadion-Wurst völlig überteuert

Darauf zu sehen: eine Wurst, die ihren Namen eigentlich nicht verdient hat. Schauplatz des Grauens: das Al-Thumama-Stadion im Westen Katars, wo am Donnerstag (1. Dezember 2022) das WM-Vorrundenspiel Kanadas gegen Marokko stattfand.

Alles zum Thema Weltmeisterschaft

„Weltmeisterschafts-Stadion-Essen. Nicht das Beste“, lautet das vernichtende Urteil Jakubecs.

Das Ekel-Foto sehen Sie hier:

Und tatsächlich ist es nicht gerade ein appetitlicher Anblick, der sich einem bietet: Ein matschig wirkendes Brötchen umschließt eine zu dunkel geratene (Brat-)Wurst, die noch dazu schon zerbrochen ist.

Als sei das alles nicht schon ernüchternd genug, müssen Fans für das Essen wohl auch noch richtig tief in die Tasche greifen. Der Kommentar eines brasilianischen Fans unter dem Tweet verrät, dass das gute Stück umgerechnet rund neun Euro kostet. Ziemlich happig für eine Wurst, die in den Augen eines anderen Twitter-Users aussieht wie eine Zigarre.

Allerdings gibt es auch Menschen, die Verständnis für die hohen Preise haben bzw. kein Verständnis für das Unverständnis der Kritiker: „Sie geben wirklich viel Geld aus, um nach Katar zu reisen und dann beschweren Sie sich über den Preis eines Sandwichs?“, fragt ein Nutzer.

Die Kritik jedoch überwiegt deutlich. Für viele ein Anlass, um an weitere Missstände zu erinnern. „Spül es mit einem Bier runter. Du wirst es überleben“, lautet ein ironischer Kommentar, da es bekanntlich kein Bier in den WM-Stadien für das „normale“ Volk gibt, sondern nur in den VIP-Logen. Aber dort dürfte man auch anderes Essen serviert bekommen. (sal)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.