Lewandowski-Tor zeigt Wirkung Saudi-Arabien? Zuschauer wechselt nach Gegentreffer das Trikot

Ein Blick in den Fan-Block Saudi-Arabiens beim WM-Spiel gegen Polen.

Fans aus Saudi-Arabien feuern ihre Mannschaft am 26. November 2022 im WM-Spiel gegen Polen an.

Polen schlägt Saudi-Arabien am zweiten WM-Gruppenspieltag 2:0 (1:0). Ein Fan der Araber läuft auf der Tribüne ins polnische Lager über. Das Video wird zum viralen Hit.

Bei einer Fußball-Weltmeisterschaft gibt es oft genug eine Vielzahl von neutralen Zuschauern. Das liegt an der Verteilung der Karten, so werden auch Menschen aus dem Gastgeberland mit Tickets versorgt.

Dass Fans aber während des Spiels umschwenken und plötzlich für das andere Team sind, passiert auch bei Weltmeisterschaften nur sehr selten. Doch bei der WM in Katar ist vieles anders – und so gibt es auch so etwas in den Stadien zu bestaunen.

Fan wechselt im Spiel das Trikot

Ein Fan beim WM-Spiel zwischen Polen und Saudi-Arabien (2:0) beispielsweise wollte sich partout nicht entscheiden, welcher Mannschaft er die Daumen drücken sollte.

Alles zum Thema Weltmeisterschaft

Der junge Mann trug zu Beginn der Partie noch stolz das grüne Trikot Saudi-Arabiens. Als der frühere Bayern-Stürmer Robert Lewandowski dann in der 82. Minute mit dem 2:0 aus Sicht der Polen den Deckel draufmachte, hatte der Zuschauer genug von Saudi-Arabien. Er zog plötzlich das grüne Jersey der Araber aus. Und siehe da: Unter dem Trikot trug der Mann noch ein Shirt. Und zwar das von Polen mit dem Schriftzug Lewandowski. 

Sehen Sie sich hier das Video an:

Vorbereitung ist eben alles, könnte man wohlwollend kommentieren. Echte Fußball-Fans fragen sich bei der Aktion spontan: „Warum?“ Doch das Video ging viral. Und wahrscheinlich war das genau die Intention des Zuschauers. 

Polen hat durch den Sieg über Saudi-Arabien beste Chancen auf das Erreichen des Achtelfinals. Die Mannschaft um Superstar Robert Lewandowski, dem der erste WM-Treffer seiner Karriere gelang, hat nach zwei Begegnungen vier Punkte auf dem Konto.

Saudi-Arabien hat nach dem Auftaktsieg über Argentinien drei Zähler auf der Habenseite. Argentinien und Mexiko treffen am Abend (20 Uhr/live in der ARD und bei MagentaTV) aufeinander. Mexiko könnte mit einem Dreier mit Polen in der Tabelle der Gruppe C gleichziehen. (can)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.