+++ EILMELDUNG +++ Vier Pkw betroffen Unfall an „prominenter“ Kreuzung in Köln – Straße Richtung Süden dicht

+++ EILMELDUNG +++ Vier Pkw betroffen Unfall an „prominenter“ Kreuzung in Köln – Straße Richtung Süden dicht

PSG-Star begnadigtÜberraschende Rückkehr von Messi – „Ich verstehe gar nichts mehr“

Lionel Messi beim Spiel von Paris Saint-Germain gegen Stade Rennes.

Lionel Messi beim Spiel von Paris Saint-Germain gegen Stade Rennes am 19. März 2023. Nach seiner Suspendierung ist Messi bei PSG zurück.

Lionel Messi darf wieder mit seiner Mannschaft trainieren. Der Weltfußballer tauchte am Montag überraschend auf dem Vereinsgelände von PSG auf.

Superstar Lionel Messi (35) ist nach seiner Suspendierung ins Training des französischen Meisters Paris Saint-Germain zurückgekehrt. Das gab der Verein am Montag (8. Mai 2023) auf Twitter bekannt.

Der argentinische Weltmeister war wegen einer vom Klub nicht genehmigten Saudi-Arabien-Reise kurz nach der Liga-Heimniederlage gegen den FC Lorient (1:3) aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden.

Messi nach Entschuldigung bei PSG begnadigt

Der 35-Jährige ist hochbezahlter Tourismus-Botschafter des Königreichs, er war in der Hauptstadt Riad Sponsorenverpflichtungen nachgekommen. Nach seiner Suspendierung hatten zahlreiche PSG-Fans wütend gegen den Argentinier protestiert. Auch Neymar (31) bekam den Frust der Anhängerschaft zu spüren.

Alles zum Thema Paris Saint-Germain

Messis Trainingsrückkehr kommt durchaus überraschend: Eigentlich hatte PSG die Suspendierung für zwei Wochen ausgesprochen. Nun aber haben beide Parteien ihren Streit offenbar schon nach knapp einer Woche beigelegt.

„Diese zwei Wochen sind aber schnell vergangen“, spotteten einige User unter dem PSG-Tweet. „Ah, die Suspendierung wurde schon wieder aufgehoben. Der Zirkus geht weiter“, stichelte ein weiterer Nutzer. „Ich verstehe gar nichts mehr“, so ein leicht verwirrter Fan.

Für die nicht genehmigte Reise hatte sich der Weltfußballer nachträglich mit der Begründung entschuldigt, er sei irrtümlich davon ausgegangen, einen freien Tag zu haben.

Weltmeister Argentinien

Ein Land im Jubelrausch

1/18

Auch ohne Messi hatte PSG am Sonntag (7. Mai) die Tabellenführung in der Ligue 1 mit einem 3:1 (1:0) beim Abstiegskandidaten ES Troyes ausgebaut. 

Nach einer individuellen Einheit am Montag soll Messi laut „L'Équipe“ am Dienstag (9. Mai) wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Auch für das Spiel gegen Ajaccio am Samstag (13. Mai) steht er damit wieder zur Verfügung. (sid/are)