+++ Eskalation im Nahen Osten +++ Armeesprecher bestätigt Angriff des Iran hat begonnen – Dutzende Drohnen Richtung Israel gestartet

+++ Eskalation im Nahen Osten +++ Armeesprecher bestätigt Angriff des Iran hat begonnen – Dutzende Drohnen Richtung Israel gestartet

Trainer-Wahnsinn in ItalienAtalanta-Coach bewirft Fans mit Brot – Mourinho will Schiri verklagen

Roma-Trainer José Mourinho schnauft beim Spiel in Cremona durch.

José Mourinho schnauft beim Spiel in Cremona am 28. Februar 2023 durch. Wenig später sah der Roma-Trainer Rot.

Was war denn da los? Gleich zwei Trainer haben in Italien durch ihre Ausraster für Schlagzeilen gesorgt. Wieder einmal mit dabei: José Mourinho.

von Antje Rehse (are)

Ein laut schimpfender José Mourinho? Das alleine ist eigentlich keinen Eintrag wert. Schon lange haben sich die Fußball-Fans an die Ausraster des exzentrischen Portugiesen gewöhnt. Doch am vergangenen Spieltag bekam das Buch über Mourinhos Eskapaden ein neues Kapitel – mit überraschendem Plot-Twist.

Beim Spiel der AS Rom bei US Cremonese sah Mourinho (60) am Dienstagabend (28. Februar 2023) nach einem Streit mit dem Vierten Offiziellen Marco Serra (40) die Rote Karte. So weit, so – im Fall von Mourinho – normal. Doch nach der 1:2-Niederlage holte der Roma-Trainer zum großen Gegenschlag aus.

Mourinho prüft rechtliche Schritte und wittert Verschwörung

Serra sei derjenige, der von Schiedsrichter Marco Piccinini (39) des Feldes hätte verwiesen müssen, erklärte „Mou“ nach der 1:2-Niederlage seiner Mannschaft. „Wollt ihr wissen, was passiert ist?“, fragte er die anwesenden Journalistinnen und Journalisten. „Das war ein ganz normaler Vorfall, wie es ihn in jedem Spiel 50 Mal gibt. Normalerweise sagt der Vierte Offizielle bei sowas dem Trainer, er soll sich beruhigen und hinsetzen.“

Alles zum Thema Serie A

Serra allerdings soll sich gegenüber Mourinho im Ton vergriffen haben. So sehr, dass Mourinho nun sogar rechtliche Schritte gegen den Schiedsrichter prüfen will. „Ich möchte herausfinden, ob es eine Tonaufnahme gibt“, so der Trainer, der sich selbst als „emotional, aber nicht verrückt“ bezeichnete. „Wenn ich so reagiere, dann muss etwas wirklich Schlimmes vorgefallen sein.“

Was genau Serra Mourinho an den Kopf geworfen haben soll, ist nicht gänzlich klar. In den italienischen Medien wurden sofort Lippenleserinnen und -leser bemüht, um Licht ins Dunkel zu bringen. Sie wollen unter anderem herausgefunden haben, dass Serra in derber Sprache sinngemäß gesagt haben soll: „Alle machen sich über dich lustig. Geh' nach Hause!“

Mourinho wittert eine Verschwörung. „Ich will gar nicht darauf eingehen, dass Serra aus Turin ist und wir am Wochenende gegen Juve spielen“, sagte er und machte das Fass so natürlich trotzdem auf. Beim Spiel gegen den Rekordmeister wird er nach seiner Roten Karte nicht auf der Bank sitzen dürfen: Mourinho bekam zwei Spiele Sperre und eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro aufgebrummt. Ein Twitter-Video von Mourinhos Ausraster sehen Sie hier:

Mourinho, der alleine in dieser Saison schon dreimal auf die Tribüne geschickt wurde, war nicht der einzige Trainer, der in dieser Woche in der Serie A durch sein überbordendes Temperament auffiel. Auch bei Gian Piero Gasperini (65), Trainer von Atalanta Bergamo, lagen die Nerven offenbar blank.

Gasperinis Team hatte am Sonntag (26. Februar 2023) eine 0:2-Niederlage beim AC Mailand kassiert. Nach dem Spiel wollte Gasperini mit seinem Auto wegfahren, als er dabei einer Gruppe von Milan-Fans begegnete.

Als die Fans, die ebenfalls mit dem Auto unterwegs waren, den Trainer erkannten, kam es zu Pöbeleien. „Du hast noch nie irgendwas gewonnen“, rief ihm einer der Männer zu. Gasperinis Reaktion? Er warf kurzerhand das offenbar mit Käse belegte Sandwich, das er gerade verspeisen wollte, aus dem offenen Beifahrer-Fenster Richtung Fans. Und weil er bei der ganzen Sache gefilmt wurde, machte bald ein TikTok-Video die Runde:

Das Panino landete im anderen Auto. Gasperini schimpfte noch ein bisschen. Als dann die Fans begannen, ihrerseits Sachen zu werfen, schloss Gasperini sein Fenster.

Schnell ging das Video viral und wurde ausgiebig auch bei Twitter diskutiert. „Findet ihr das normal?“, fragte Journalist Diego De Luca seine Followerinnen und Follower. Die Antworten reichten von „Verständliche Reaktion“ über „Der hat ernsthafte Probleme“ bis zu „Nein, das ist nicht normal. Auf dem Brot fehlte der Schinken“ ...