Kompletter Stillstand beim FCKTrainingslager abgebrochen: Zeugwart stirbt bei „tragischem Unfall“

Der 1. FC Kaiserslautern trauert um seinen Zeugwart Peter Miethe. Das Symbolfoto zeigt das Fritz-Walter-Stadion

Der 1. FC Kaiserslautern trauert um seinen ZeugwartPeter Miethe. Das Symbolfoto zeigt das Fritz-Walter-Stadion auf einer Aufnahme vom 26. Januar 2024.

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Rahmen seiner Saisonvorbereitung einen schweren Schlag hinnehmen müssen. Wie der FCK am Donnerstag mitteilte, starb Zeugwart Peter Miethe bei einem „tragischen Unfall“.

von Béla Csányi (bc)

Eine Tragödie überschattet die Saisonvorbereitung beim 1. FC Kaiserslautern. Der Pokal-Finalist trauert nach einem „tragischen Unfall“ um seinen im Trainingslager in Südtirol verstorbenen Zeugwart.

Der vor allem in der Fanszene bekannte und beliebte Peter Miethe ist nach Angaben des Zweitligisten am Mittwochabend (10. Juli 2024) ums Leben gekommen.

1. FC Kaiserslautern in Trauer: „Wir werden Dich sehr vermissen“

„Unsere Herzen sind gebrochen“, schrieb der FCK bei X über seinen langjährigen Mitarbeiter und die „gute Seele des Vereins“.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga

Der Verein reagierte am Donnerstag zudem mit dem Abbruch seines eigentlich noch bis Sonntag angesetzten Trainingslagers zur Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft reist nun schon drei Tage früher zurück nach Kaiserslautern.

Dazu teilte der FCK mit: „Die Profi-Trainings werden vorerst ausgesetzt, Medienanfragen zunächst nicht bearbeitet und die Betze-Kanäle vorübergehend stillgelegt. Das am Sonntag geplante Testspiel wird nicht stattfinden.“

Einzelheiten zur Todesursache gab der Klub nicht bekannt. „Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie und seinen Freunden um einen großartigen Menschen. Ruhe in Frieden, lieber Piet – wir werden Dich sehr vermissen“, schrieben die Pfälzer.

Den Lautern-Beitrag auf X siehst du hier:

Darüber hinaus hieß es im Beitrag auf den Kanälen des FCK: „Aus Respekt gegenüber den Angehörigen bitten wir von weiteren Nachfragen abzusehen.“ Zahlreiche Konkurrenten bekundeten in den Kommentaren ihr Beileid.

Am Mittwochabend hatte der FCK zum traditionellen Fantreffen eingeladen. Laut einem Eintrag des Klubs bei X ging es danach für „Trainer und Staff mit dem E-Bike durch den wunderschönen Obervinschgau“.

Miethe hatte den Job am Betzenberg vor exakt zehn Jahren angetreten, war seit Beginn der Saison 2014/2015 als Zeugwart für die Pfälzer im Einsatz. In anderer Funktion war er bereits seit 2002 beim FCK. (mit dpa)