Achtung, Rückruf bei Penny Gefährlicher Ekel-Fund bei süßem Snack

Tickt er nicht ganz richtig? Tattoo von Arsenal-Star: Seltsame Uhr sorgt für Lacher

Emile Smith Rowe jubelt mit ausgebreiteten Armen im Trikot des FC Arsenal.

Emile Smith Rowe feiert sein Tor gegen den FC Chelsea am 20. April 2022. Zuvor sorgte er mit seinem neuen Tattoo für Aufmerksamkeit.

Peinliche Tattoo-Panne bei FC-Arsenal-Profi Emile Smith Rowe oder etwa Absicht? Auf Social Media machten sich einige Fußball-Fans über den Jung-Star und seine neue Oberarm-Kunst lustig.

Tattoo-Fail oder volle Absicht? Emile Smith Rowe (21), Mittelfeld-Profi von Premier-League-Klub FC Arsenal, hat sich ein riesiges Oberarm-Tattoo stechen lassen. Fans auf Social Media fiel auf dem Bild, das den Oberarm des 21-Jährigen zeigt, direkt ein kurioses Detail ins Auge.

Das Tattoo, das zur einen Hälfte aus einem riesigen Ziffernblatt und zur anderen Hälfte aus einem Löwenkopf besteht, wirkt auf den ersten Blick noch harmlos. Doch mit der tätowierten Uhr, die mit römischen Ziffern versehen ist, stimmt etwas nicht.

Tattoo-Fail von Emile Smith-Rowe: „Was für eine Uhr hat 13 Stunden“

Alles zum Thema FC Chelsea

Einem Twitter-Nutzer fielen gleich zwei dicke Patzer bei Rowes Motiv auf. „Was für eine Uhr hat 13 Stunden auf dem Ziffernblatt“, schrieb der Nutzer unter dem Tattoo-Foto vom Premier-League-Profi, der am Mittwoch (20. April 2022) beim Sieg gegen den FC Chelsea einen Treffer erzielte.

Beim genaueren Hinschauen ist tatsächlich deutlich zu sehen, dass die Uhr nicht nur bis 12 zählt. Smith-Rowes Tattoo-Uhr zählt tatsächlich bis 13, beziehungsweise „XIII“. Ein weiterer Fehler: Anstatt der römischen Vier, also „IV“, wurde „IIII“ gestochen.

Obwohl nicht klar ist, ob es sich dabei um eine skurrile Tattoo-Idee oder einen peinlichen Fehler des Tätowierers handelt, hagelte es im Netz Hohn und Spott für den 21-Jährigen englischen Nationalspieler.  „Das wahrscheinlich schlimmste Tattoo in der Geschichte der ‚Fußballer, mit zu viel Geld‘. Ich frage mich, wie Spieler immer wieder den Ruf bekommen, dumm zu sein?“, twitterte ein Nutzer.

Zahlreiche Fans wundern sich, doch einige glauben, dass es tatsächlich eine Inspiration gibt: das Videospiel „Nancy Drew: Secret oft the old Clock“. Bei diesem Abenteuerspiel ist die Uhr so dargestellt wie auf Smith-Rowes Arm. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.