WM-Schock für Brasilien Schwere Verletzung im Training: Katar-Aus für Offensiv-Star

Philippe Coutinho und Neymar diskutieren während des WM-Spiels gegen Belgien.

Bittere Nachrichten für Philippe Coutinho (l.): Der Brasilianer, hier im WM-Viertelfinalspiel gegen Belgien am 6. Juli 2018 in Kasan mit Teamkollege Neymar, wird die WM in Katar verpassen.

Bitteres WM-Aus für Brasilien-Star Philippe Coutinho! Der Offensivspieler vom Premier-League-Klub Aston Villa hat sich im Training schwer am Oberschenkel verletzt.

Ganz bittere Nachrichten für die Nationalmannschaft Brasiliens kurz vor der WM! Das Turnier in Katar (20. November bis 18. Dezember 2022) wird ohne Offensiv-Star Philippe Coutinho (30) stattfinden. Der ehemalige Bayern- und Liverpool-Profi hat sich im Training schwer am rechten Oberschenkel verletzt.

Nach dem 3:1-Erfolg in der Premier League gegen Manchester United am Sonntag (6. November 2022) erklärte Villa-Coach Unai Emery (51): „Coutinho ist am Quadrizeps verletzt. Ich weiß nicht, wie lange er ausfallen wird, aber er konnte nicht spielen und wird erst nach der WM-Pause wieder spielen.“ Der Quadrizeps ist ein vierteiliger Muskel an der Vorderseite des Oberschenkels. Das Portal „TNT Sports“ berichtet von einer Ausfallzeit von mindestens sechs Wochen.

WM in Katar: Turnier-Aus für Brasilien-Star Coutinho

Damit ist klar: Coutinho wird seinem Land bei der WM, die bereits in zwei Wochen im Wüsten-Emirat beginnt, nicht zur Verfügung stehen können.

Alles zum Thema Premier League

Coutinho hatte in der laufenden Saison bislang 13 Pflichtspiele für Aston Villa bestritten, eine Tor-Beteiligung gelang dem Offensivmann dabei jedoch nicht. Dennoch war der 69-fache Nationalspieler von Brasiliens Nationalcoach Tite (61) für die sechs abschließenden Partien in der WM-Qualifikation in diesem Jahr nominiert worden. Und Coutinho lieferte: In vier Partien steuerte er zwei Treffer bei. Sein bislang letztes Spiel für Brasilien absolvierte der Techniker am 2. Juni beim 5:1-Testspielerfolg in Südkorea. Auch hier gelang ihm beim zwölfminütigem Kurzeinsatz sein 21. Länderspiel-Tor.

Philippe Coutinho jubelt am 1. Februar 2022 im WM-Qualifikationsspiel gegen Paraguay mit Teamkollege Antony.

Philippe Coutinho (l.) kam zuletzt wieder regelmäßig für Brasiliens Nationalteam zum Einsatz. Hier jubelt er am 1. Februar 2022 im WM-Qualifikationsspiel gegen Paraguay mit Teamkollege Antony.

Nun aber ist der Traum von der WM 2022 für Coutinho geplatzt. Sehr wahrscheinlich wird der Brasilianer erst im kommenden Jahr wieder auf den Fußballplatz zurückkehren.

Coutinho spielte im Verlauf seiner Karriere bereits für europäische Top-Klubs wie Inter Mailand (2008 bis 2013), den FC Liverpool (2013 bis 2018) und den FC Barcelona (2018 bis 2022) – unterbrochen von diversen Leihen, unter anderem zum FC Bayern München in der Saison 2019/20. Vor allem auf der Insel konnte der Brasilianer glänzen, für Liverpool erzielte er in 201 Spielen 54 Treffer und bereitete 45 Tore vor.

Zuletzt war die Karriere des einstigen Supertalents allerdings ins Stocken geraten. Vor allem beim FC Barcelona, dem die Dienste Coutinhos im Januar 2018 eine Mega-Ablösesumme in Höhe von 135 Millionen Euro wert gewesen war, fasste der Offensiv-Akteur nie richtig Fuß (25 Tore und 14 Assists in 106 Pflichtspielen). Nachdem Aston Villa Coutinho dann zunächst im Januar dieses Jahres aus Barcelona ausgeliehen hatte, folgte im Sommer der feste Wechsel auf die Insel (Ablöse: 20 Millionen Euro).

Nun allerdings ereilte den Brasilianer mit seiner schlimmen Verletzung der nächste Rückschlag. Es bleibt abzuwarten, ob Coutinho in Zukunft wieder zu alter Stärke zurückfinden kann. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.