+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Züge und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Züge und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

Schock-Nachricht am zweiten EM-TagVor zehn Tagen spielte er noch: Nationaltorwart Matija Sarkic (†26) tot

Torwart Matija Sarkic Montenegro controls the ball, International Friendly, Länderspiel, Nationalmannschaft Belgium vs Montenegro, King Baudouin Stadium, June 5, 2024, Brussels, Belgium.

Montenegros Nationaltorhüter Matija Sarkic bei seinem letzten Auftritt am 5. Juni 2024 im Länderspiel gegen Belgien.

Noch vor wenigen Tagen stand Matija Sarkic für Montenegro auf dem Platz. Nun ist der Torwart überraschend gestorben.

Der zweite EM-Tag beginnt nach einer tragischen Nachricht mit einem herben Stimmungsdämpfer! Montenegros Fußball-Nationaltorwart Matija Sarkic ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Das gab sein englischer Klub FC Millwall am Samstag (15. Juni 2024) bekannt.

Angaben zur Todesursache machte der Zweitligist zunächst nicht. Noch vor zehn Tagen stand Sarkic im Testspiel gegen Belgien (0:2) für Montenegro im Tor. Etliche EM-Fahrer verschiedener Nationen kennen Sarkic aus dem Ligabetrieb, 17 Spieler aus der Championship sind bei der Endrunde in Deutschland dabei.

Tod von Matija Sarkic: Medien berichten von schwerer Krankheit

„Der Millwall Football Club ist zutiefst erschüttert, den Tod von Matija Sarkic im Alter von 26 Jahren bekannt geben zu müssen“, hieß es in der Mitteilung.

Alles zum Thema EM 2024

Der im ostenglischen Grimsby geborene Sarkic war 2023 von Erstligist Wolverhampton Wanderers zum Londoner Verein gewechselt und in der abgelaufenen Saison der Stammtorwart der „Lions“.

Euro 2024

Verletzt oder gesperrt: Diese Spieler verpassen die Fußball-EM 2024

1/22

„Alle im Verein senden Matijas Familie und Freunden in dieser unglaublich traurigen Zeit ihre Liebe und ihr Beileid“, hieß es in Millwalls Mitteilung weiter. „Der Verein wird zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben und bittet darum, die Privatsphäre von Matijas Familie zu respektieren.“

Die britischen Zeitungen „Daily Mirror“ und „The Sun“ berichteten ohne Angabe von Quellen, Sarkic sei nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Für sein Heimatland hatte der Schlussmann neun Spiele bestritten. Das Spiel gegen Belgien war der letzte Auftritt seiner viel zu kurzen Karriere. (dpa)