Schnellstes WM-Tor in Katar Alphonso Davies lässt Kanada durchdrehen

Kanadas Alphonso Davies jubelt nach seinem Tor bei der WM in Katar gegen Kroatien.

Kanadas Alphonso Davies jubelt nach seinem Tor gegen Kroatien am 27. November 2022.

Alphonso Davies lässt Kanada durchdrehen. Der Profi des FC Bayern erzielte das schnellste Tor der WM in Katar und lässt eine ganze Nation vom Achtelfinale träumen.

Alphonso Davies hat sich einen Platz in der kanadischen Fußball-Geschichte gesichert. Der Bayern-Profi traf am Sonntag in Al-Rajjan gegen Kroatien in der 2. Minute zum 1:0 und erzielte damit das erste WM-Tor für die Eishockey-Nation überhaupt.

Der Kopfball nach Flanke von Tajon Buchanan war zudem das schnellste Tor der bisherigen WM. Im ersten Gruppenspiel gegen Belgien (0:1) hatte Davies bereits die Chance zum Premieren-Tor, doch der 22-Jährige scheiterte mit einem Elfmeter.

Auch Atiba Hutchinson schreibt kanadische Fußball-Geschichte

Das Tor war nicht der einzige Meilenstein bei Kanada. Kapitän Atiba Hutchinson absolvierte am Sonntag sein 100. Länderspiel.

Alles zum Thema Katar

Der 39-Jährige, der zudem der zweitälteste Feldspieler der WM-Geschichte nach Kameruns Roger Milla ist, wurde damit der erste kanadische Fußballer im 100er Club.

Kanada hatte bisher nur 1986 in Mexiko an einer WM teilgenommen. Damals schied man als punkt- und torloser Letzter der Gruppe aus. In der Gruppe C waren Frankreich, die Sowjetunion und Ungarn die Gegner.

Nach einem 0:1 gegen Frankreich verlor man die anderen beiden Spiele jeweils 0:2. Die Mannschaft bestand damals fast ausschließlich aus Spielern, die in Clubs aus den USA oder Kanada aktiv waren. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.