+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

KorruptionsvorwürfeÜberwachung von spanischem Fußball-Verband angekündigt – Fifa und Uefa in Sorge

Blick auf die Fassade des Königlichen spanischen Fußballverbands (Rfef).

Die oberste Sportbehörde des Landes hat eine Überwachung des spanischen Fußballverbands (Rfef)angekündigt, der sich mit Korruptionsermittlungen konfrontiert sieht. Hier eine Aufnahme des Gebäudes des Rfef vom 20. März 2024.

In der Korruptionsaffäre um den spanischen Fußballverband hat sich die staatliche Sportbehörde eingeschaltet. FIFA und UEFA sind besorgt. Und am Montag steht ein wichtiger Gerichtstermin an.

Spaniens oberste Sportbehörde (CSD) hat eine Überwachung des mit Korruptionsvorwürfen konfrontierten spanischen Fußballverbandes Rfef angekündigt.

Eine vom CSD eingesetzte Kommission für „Aufsicht, Normalisierung und Vertretung“ werde in den kommenden Monaten die Arbeit des Verbandes überwachen, teilte die Sportbehörde am Donnerstag mit.

Spanischer Verband mit Vorwürfen der Geldwäsche konfrontiert

„Der CSD wird dafür sorgen, dass der spanische Fußball seine Exzellenz auf sportlicher Ebene beibehält und sich auch auf institutioneller Ebene durch Vorbildlichkeit auszeichnet“, stand in der auf der Internetseite der Behörde veröffentlichten Mitteilung. Die Ankündigung kam kurz bevor, der frühere Rfef-Boss, Luis Rubiales (46), am Montag (22. April 2024) vor Gericht in Madrid erscheinen muss.

Rubiales wird dann wohl über Verträge befragt werden, die vom Verband Rfef während seiner fünfjährigen Präsidentschaft womöglich irregulär abgeschlossen wurden.

Die Vorwürfe der Ermittler lauten unter anderem Korruption im Geschäftsverkehr, unlautere Verwaltung und Geldwäsche. Rubiales hat mehrfach alle Vorwürfe zurückgewiesen. Rubiales hatte sein Amt im Zuge des Skandals um den Kuss verloren, den er der Weltmeisterin Jennifer Hermoso aufgezwungen hatte.

Zu den möglicherweise irregulären Verträgen des Rfef gehört die Vergabe der Austragung des spanischen Supercups an Saudi-Arabien, die Rubiales zusammen mit dem früheren Barcelona-Profi und heutigen Geschäftsmann Gerard Piqué (37) eingefädelt hatte.

Bei jüngsten Ermittlungen wurden auch Verbandsbüros durchsucht und mehrere Menschen festgenommen. Rubiales drohen in dieser Sache und auch im Strafverfahren wegen der Kuss-Affäre mehrjährige Gefängnisstrafen.

Lügen, Rosenkriege, Alkoholexzesse

Das waren die größten Promi-Aufreger 2023

Til Schweiger bei der Verleihung des Jupiter Award 2023 auf dem roten Teppich.

Alkoholexzesse, Wutausbrüche, Beschimpfungen: Am Set von „Manta Manta – zwoter Teil“ soll Schauspieler und Regisseur Til Schweiger für schlechte Stimmung gesorgt haben. Nachdem der „Spiegel“ im April 2023 schwere Vorwürfe gegen den Schauspieler erhoben hatte, veranlasste die Produktionsfirma Constantin eine unabhängige Untersuchung der Vorfälle. Das Ergebnis war ernüchternd: Das Beschimpfen von Mitarbeitenden und heftiger Alkoholkonsum bestätigten sich. Schweiger selbst entschuldigte sich im Rahmen einer Befragung schließlich bei allen Beteiligten für sein Verhalten.

1/9

Der Fußballweltverband Fifa und der europäische Fußballverband Uefa teilten in einer gemeinsamen Erklärung mit, sie beobachten die Entwicklung um den Rfef mit großer Sorge.

Fifa und Uefa würden zusätzliche Informationen einholen, um beurteilen zu können, inwieweit die Ernennung der CSD-Kommission die Verpflichtung des Rfef beeinträchtigen könnte, seine Angelegenheiten unabhängig und ohne unzulässige staatliche Einmischung zu regeln.