Ausgeraubt im Urlaub Freundin von Real-Star äußert schlimmen Verdacht

Mina Bonino, Freundin des Real-Madrid-Spielers Federico Valverde, macht ein Selfie.

Mina Bonino, Freundin des Real-Madrid-Spielers Federico Valverde, macht ein Selfie. Das Foto hat sie am 4. September 2021 bei Instagram hochgeladen.

Profi-Fußballer stehen immer wieder im Fokus von Verbrechern, da es bei ihnen einiges zu holen gibt. Diese Erfahrung musste nun auch ein Real-Star machen.

Eigentlich hat Real Madrids Mittelfeldspieler Federico Valverde (23) nach dem gewonnenen Champions-League-Titel gegen den FC Liverpool einen unbeschwerten Urlaub verbringen wollen.

Doch der Ibiza-Urlaub, bei dem neben Freundinnen und Freunden des uruguayischen Fußballspielers auch dessen Lebensgefährtin Mina Bonino und ihr gemeinsamer Sohn dabei waren, endete in einem Fiasko! 

Real-Star Federico Valverde ausgeraubt: Freundin äußert Verdacht

Wie Mina Bonino (28), die als Sportjournalistin tätig ist, nun auf Instagram bekannt machte, wurde das Paar nämlich in ihrem angemieteten Feriendomizil ausgeraubt.

Alles zum Thema Real Madrid

So sei die Wohnung durchwühlt und Bargeld in Höhe von 10.000 Euro entwendet worden, schilderte sie auf ihrem Instagram-Account. Damit jedoch nicht genug: Mina Bonino hat nämlich einen Verdacht, wie der mutmaßliche Täter vorgegangen sein könnte!

Reals Superstar Karim Benzema (r.) jubelt beim Champions-Leauge-Finale am 28. Mai 2022 zusammen mit Vinicius Jr. und Federico Valverde (l.).

Reals Superstar Karim Benzema (r.) jubelt beim Champions-Leauge-Finale am 28. Mai 2022 zusammen mit Vinicius Jr. und Federico Valverde (l.).

Die Argentinierin glaubt, dass ihnen vor dem Diebstahl eine Art Gift ins Essen gemischt worden sei, damit das Paar länger im oberen Stockwerk schlafe. Auf die Idee habe sie der Vermieter der Ferienwohnung gebracht. Am Morgen sei sie nämlich völlig benebelt aufgewacht, ähnlich sei es ihrem Partner Federico Valverde ergangen.

Wer für die Tat verantwortlich ist, meint die argentinische Journalistin zu wissen: Sie ist der Auffassung, dass der von ihnen engagierte Koch hinter der ganzen Aktion steckt. 

Real Madrid: Wurde Federico Valverde Scopolamin verabreicht?

Um zu überprüfen, ob ihnen etwas verabreicht worden ist, haben sich Real Madrids Valverde und Bonino noch auf den Balearen in ein Krankenhaus begeben. Dort wurde ihnen Blut abgenommen, was dann ins Labor eingeschickt worden ist.

Allerdings kam nun heraus: Keine der Substanzen, auf die Bonino und Valverde untersucht worden sind, befand sich im Blut der beiden. 

Mina Boninos Vermutung ist daher, dass ihnen beispielsweise Scopolamin verabreicht wurde, da dies wohl bereits nach sehr kurzer Zeit schon in keiner Labor-Analyse mehr nachweisbar sei. Über etwaige Ermittlungen der Polizei ist noch nichts bekannt. (jm/bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.