Bombenfund in Köln Entschärfung noch am Nachmittag – auch KVB betroffen

Real Madrid im Halbfinale – Kroos nach Auswechslung stinksauer – Alaba feiert 100. Champions League-Einsatz

Kroos und Alaba feiern ihren 2:0 Sieg über Atletico Madrid

Toni Kroos und David Alaba beim Spiel von Real Madrid gegen Atletico Madrid am 12. Dezember 2021 im Estadio Santiago Bernabeu

Für die beiden Spieler Toni Kroos (32) und David Alaba (29) läuft es derzeit rund. Mit Real Madrid sind sie Erster in der spanischen LaLiga und haben in der Champions League das Halbfinale erreicht.

Für die beiden Ex-Bayern Spieler läuft es gut bei ihrem derzeitigen Klub Real Madrid. Am Dienstag (12. April) erreichten die Madrilenen in einem fulminanten Rückspiel gegen den FC Chelsea das Halbfinale der Champions League.

Nachdem im Hinspiel das Halbfinale schon so gut wie erreicht war, legte Chelsea im Estadio Santiago Bernabéu eine überraschende Aufholjagd hin. Zur 75. Minute stand es 0:3 aus Sicht der Madrilenen und man dachte schon an ein Debakel. Jedoch traf in der Verlängerung die Lebensversicherung Reals, Karim Benzema (34) und beförderte die Engländer ins Aus.

David Alaba (29) war zu dieser Saison mit einem tränenreichen Abschied beim FC Bayern zu Real Madrid gewechselt. Nachdem die Münchener, die Gehaltsvorstellungen von Alaba nicht erfüllen wollten, hatte dieser sich dazu entschieden den Klub zu verlassen. Keine schlechte Entscheidung. Denn die Bayern sind im Viertelfinale gegen den FC Villarreal ausgeschieden.

Alles zum Thema Real Madrid
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • „Muss man ihm ins Gesicht sagen“ Real-Liebling poltert nach Wechsel-Absage gegen Mbappé
  • Champions League Toni Kroos im Finale vor erneuter Krönung – unfassbare Statistik
  • Liverpool fordert Madrid Rache gegen Real? – Klopp mit klarer Ansage vor Finale der Champions League
  • Champions League Vor Final-Kracher gegen Real: Betrüger zieht „Reds“-Fans Mega-Summe aus der Tasche
  • Spezieller Ball, neuer Rasen, Weltstar singt Fakten rund um das Finale der Champions League
  • Am Hochzeitstag Ex-Bundesliga-Stürmer gratuliert Gattin bei Instagram und fliegt alleine zum CL-Finale
  • Noten zum CL-Finale Eine Eins und zwei Fünfen: Bestnote für den Mann des Abends
  • Champions League live Klopp will Final-Revanche mit Liverpool gegen Real Madrid
  • Champions League Polizei korrigiert Horror-Bilanz bei Final-Eklat nach oben: „absolutes Fiasko“

David Alaba hat seine Rolle bei Real Madrid gefunden

Der Österreicher ist mittlerweile ein fester Bestandteil in der Abwehrkette neben Teamkollege Éder Militão (24) und wird von der Presse dort gefeiert. Schon im vergangenen Jahr beim 2:1 Sieg im „Clásico“ gegen den FC Barcelona, wurde Alaba zum „Man of the Match“ gekürt und bringt weiterhin konstante Leistung unter Ancelotti.

In der spanischen Liga läuft es für die Königlichen erfolgreich. Gegenüber dem Erzrivalen FC Barcelona haben die Madrilenen zwölf Punkte Vorsprung in der Tabelle und belegen den ersten Platz.

Auch für Weltmeister Toni Kroos läuft es bei Real ziemlich gut. Der deutsche ist weiter Stammspieler bei Trainer Carlo Ancelotti (62). Selbst wenn er im Viertelfinalrückspiel gegen den FC Chelsea (12. April) nicht sehr erfreut war über seine Auswechslung.

"Kroos wird ausgewechselt und scheint nicht sehr erfreut darüber zu sein. Camavinga ersetzt ihn"

Real Madrid steht im Halbfinale der Champions League

Im Juli 2020 gab Kroos noch seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekannt. Viele meinten, der 32-Jährige hätte nicht mehr das Zeug dazu, um noch für die DFB-Elf auf dem Platz zu stehen. Doch einmal mehr zeigte der Deutsche in der Champions League, was er noch leisten kann.

Eine 91-prozentige Passquote und acht Balleroberungen hatte der Deutsche zu verbuchen. Auch die schon drei gewonnen Champions-League-Titel mit Real Madrid lassen den Hunger auf mehr bei dem Deutschen nicht schmälern.

Nach dem gewonnenen Viertelfinale gegen den FC Chelsea steht Real nun im Halbfinale. Der Gegner der Partie wird der Gewinner aus dem heutigen Match in der Champions League zwischen Manchester City und Atlético Madrid (21 Uhr/DAZN) sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.