Pogba trauert um kleinen Freund Juventus-Talent Dodien stirbt mit 17 an Krebs

Paul Pogba (L) und Presnel Kimpembe

Paul Pogba (l), hier mit Presnel Kimpembe bei der französischen Nationalmannschaft am 4. September 2021, trauert um seinen kleinen Freund Bryan Dodien.

Traurige Nachrichten für alle Fußball-Fans. Bryan Dodien (Juventus Turin) ist im Alter von 17 Jahren verstorben. Er verlor den Kampf gegen den Krebs.

Turin. Als Nachwuchsspieler hatte Bryan Dodien alles, um ganz groß rauszukommen. Doch dann kam der Krebs. Der Nachwuchskicker von Juventus Turin kämpfte über Jahre, doch jetzt hat er den Kampf verloren. Dodien starb am Samstag (4. September 2021) mit nur 17 Jahren.

Die Trauer ist riesig. Paul Pogba, der bis 2016 bei Juventus spielte und Dodiens Weg verfolgte, twitterte Fotos mit Dodien und schrieb dazu: „Die traurigste Nachricht. Meine Gedanken und Gebete sind bei all seinen Angehörigen. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist nie einfach, aber ich werde dich nie vergessen.“

Bryan Dodien: Der Krebs kehrte zurück

Alles zum Thema Juventus Turin

Bereits im Jahr 2015 wurde ihm im Alter von 12 die furchtbare Diagnose gestellt. Dodien schien zwischenzeitlich den Krebs besiegt zu haben, konnte wieder Fußball spielen. Doch 2019 kehrte die Krankheit zurück. Pogba hatte Bryan immer den Rücken gestärkt und kleinen Kämpfer als „Inspiration für so viele andere“ bezeichnet. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.