Peinliche Show auf dem RasenWM-Finale: Promi-Gast für Auftritt verspottet: „Was zum Teufel?“

Star-Koch Salt Bae drängt sich bei den WM-Feierlichkeiten von Argentinien unangenehm in den Vordergrund, hält hier den WM-Pokal in den Händen

Star-Koch Salt Bae drängte sich bei den WM-Feierlichkeiten von Argentinien am Sonntag (18. Dezember 2022) unangenehm in den Vordergrund.

Unangenehmer Auftritt von Star-Koch Nusret Gökce (Salt Bae) nach dem Finale der WM 2022. Der Gastronom drängte sich bei den Feierlichkeiten der Argentinier immer wieder in den Vordergrund und kassierte viel Kritik.

Inmitten der gelösten Jubel-Szenen nach Argentiniens Triumph beim WM-Finale 2022 spielten sich auf dem Rasen des Lusail Iconic Stadiums auch einige der peinlichsten Szenen der Weltmeisterschaft ab. Dafür ausnahmsweise mal nicht verantwortlich: Fifa-Präsident Gianni Infantino (52).

Stattdessen aber ein Mann, der schon in den Tagen vor dem Endspiel für gemeinsame Fotos mit dem mächtigsten Mann im Weltfußball posiert hatte: Star-Koch und Nobel-Steak-Brutzler Nusret Gökce (39). 

WM 2022: Salt Bae fällt bei Argentinien-Feier unangenehm auf

Der türkische Gastronom ist nicht nur bei den Stars der Fußball-Welt unter seinem Künstlernamen Salt Bae für extravagante Fleisch-Kreationen und Gold-Steaks bekannt. Getreu seiner bekannten Geste sah er sich bei den Gaucho-Feierlichkeiten am Sonntag (18. Dezember 2022) offenbar als das Salz in der Suppe.

Alles zum Thema WM 2022

Auf Instagram postete Gökce diverse Schnappschüsse mit den Argentinien-Stars. Kapitän Lionel Messi (35), Final-Torschütze Ángel Di María (34), Leandro Paredes (28) und viele weitere: Sie alle wollten sich das Siegerfoto mit dem Steak-Weltmeister nicht entgehen lassen – so zumindest wirkte es auf den ersten Blick.

Die Bewegtbilder zeigten dann aber etwas anderes: Gökce, der sich immer wieder in den Vordergrund stellt, einige Argentinier wie Keeper Emiliano Martínez (30) sogar regelrecht bedrängt, ehe das „perfekte“ gemeinsame Foto im Kasten ist. Und Gökce, der immer wieder den WM-Pokal an sich zieht und ihn küsst, so als habe er den Titel gerade höchstselbst gewonnen. Kein Wunder, dass sich in den Kommentaren Kritik und Spott häuften.

Scharfe Fan-Kritik an Salt Bae nach WM-Finale

„Guckt euch das komplette Video an, Messi ignoriert den Metzger komplett“, schrieb ein Nutzer unter das gemeinsame Foto mit dem am Sonntag endgültig zur Legende aufgestiegenen argentinischen Nationalhelden. Ein anderer ätzte: „Was zum Teufel hast du da zu suchen?“ Hier sehen Sie eine der Szenen im Video:

Salt Bae habe nun mehr Fotos mit dem WM-Pokal als die Spieler im argentinischen Kader, witzelten viele Userinnen und User über die Flut an Final-Impressionen bei Instagram.

„Die Spieler wollen feiern – und zwar nicht mit irgendeinem Restaurant-Chef. Ihnen könnte es nicht gleichgültiger sein, dass du da bist“, lautete ein weiterer Kommentar, der vielen aus der Seele sprach und Hunderte „Gefällt mir“-Klicks einheimste.

Allem Kopfschütteln zum Trotz dürfte der Marketing-Plan des Star-Gastronomen am Final-Abend dennoch voll aufgegangen sein: Die kurzen Video-Sequenzen auf seinem Profil mit knapp 50 Millionen Followerinnen und Followern wurden teils millionenfach angeklickt, eine Bildergalerie kam in weniger als 24 Stunden auf knapp zwei Millionen Likes. (bc)