Verdacht auf Blindgänger in Köln 40 Erdbohrungen durchgeführt – Ergebnisse liegen vor

Skandal-Spiel mit Flaschenwurf Verband bestraft Olympique Lyon mit Punktabzug

Das medizinische Personal von Marseille kümmert sich um Dimitri Payet, nachdem der von einer vollen Wasserflasche verletzt wurde, die von einem Lyoner Fan geworfen wurde.

Bei der Partie zwischen Olympique Lyon und Olympique Marseille am 21. November 2021 kam es zu einem Flaschenwurf, der Dimitri Payet am Kopf traf. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.

Nach einem Flaschenwurf auf Dimitri Payet wurde die Partie zwischen Olympique Lyon und Olympique Marseille im November abgebrochen. Der französische Verband hat OL nun mit Punktabzug bestraft.

Es war ein weiterer Skandal im französischen Fußball. Die Partie zwischen Olympique Lyon und Olympique Marseille am 21. November 2021 musste bereits nach vier Minuten abgebrochen werden, da Marseilles Dimitri Payet (34) von einem Fan mit einer Flasche beworfen wurde.

Eine erste Strafe hatten die Gastgeber bereits bekommen, das vergangene Heimspiel gegen Stade Reims (1:2) musste ohne Zuschauer stattfinden. Nun hat der französische Fußball-Verband die endgültige Strafe bekannt gegeben: OL wird in der Tabelle ein Punkt abgezogen!

Olympique Lyon gegen Olympique Marseille: Nachholspiel ohne Zuschauer

Eine Position verliert Lyon dadurch nicht, ist mit 22 Punkten (Platz zwölf) aber nun fünf Punkte weg von den internationalen Plätzen. Zudem wird das Nachholspiel zwischen Lyon und Olympique Marseille ebenfalls vor leeren Rängen stattfinden. Ein Termin wurde dafür aber noch nicht gefunden.

Die französische Regierung hatte die Attacke auf den Spieler verurteilt. Nach einem Krisentreffen mit den Fußballverbänden kündigte sie das gemeinsame Erarbeiten eines Aktionsplans an, um Fangewalt aus den Fußballstadien zu verbannen. Erste Ergebnisse sollen in den nächsten Tagen vorliegen. (tsc/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.